Data Vault:
Datenmodellierung für ihr agiles, zukunftsfähiges DWH

Das Data Vault-Konzept für Ihr agiles, transparentes DWH

Setzen Sie auf professionelles und flexibles Data Management

Für umfassende Datenmodellierungsprozesse mit vielen Vorsystemen, große Datenmengen, oder einer komplexen und sich stetig weiterentwickelnde Geschäftslogik bietet das Data Vault-Konzept eine zuverlässige und flexible Lösung für Ihr zentrales Data Warehouse.

Dabei bringt das erprobte Data Vault-Konzept gegenüber klassischen DWH-Konzepten wesentliche Vorteile mit sich:

  • Agilität: Anpassungsfähigkeit an sich schnell verändernde Anforderungen
  • Komplexität: Abbildung und Beherrschung komplexer Geschäftsprozesse
  • Transparenz: Auditierung und Nachvollziehbarkeit
  • Skalierung: Performante Verarbeitung stark wachsender Datenmengen
  • NoSQL / Big Data: Einbindung von unstrukturierten Daten
  • Real-Time: Unterstützung von Echtzeitdaten per SOA / ESB
  • Automatisierung: Event- und zeitgesteuerte Datenverarbeitungsprozesse
  • Kollaboration: Einfache Zusammenarbeit durch standardisierte Strukturen
  • Dokumentation: Automatische Erstellung einer technischen Dokumentation durch Software-Werkzeug Einsatz

Die einzelnen Stufen des Datenflusses gewährleisten Ihnen performante und transparente Prozesse: Nach einem Deltaabzug der Rohdaten in die Staging Area, bietet die sogenannte Raw Vault die Möglichkeit, Rohdaten in Data Vault Entitäten abzulegen und persistent zu speichern.

Die Data Vault-Modellierung besteht im Kern aus drei Entitäten: Hubs, Links und Satelliten. Durch diese Modellierungsform bietet Ihnen das Data Vault-Konzept ein Höchstmaß an Flexibilität.

Die Geschäftsschlüssel bilden die Hubs.
Die Beziehungen zwischen zwei Geschäftsobjekten werden in Links abgebildet.
Attribute und Kennzahlen von Geschäftsobjekten oder Beziehungen werden zeitabhängig in Satelliten abgelegt.

Die Daten werden dann mithilfe von Business Rules angereichert. Raw- und Business-Vault bilden zusammen schließlich Ihr verlässliches Enterprise Data Warehouse. Die aufbereiteten Daten werden daraufhin in der Delivery Information Schicht als Data Marts bereitgestellt.

Neben aggregierten Daten können selbstverständlich auch Detaildaten wie Einzelbelege im Data Mart bereitgestellt werden, um Drill-Down- und Drill-Through-Analysen zu ermöglichen.

Das Data Vault-Modell ermöglicht Ihnen damit eine konsistente, historisierte, standardisierte und gleichzeitig flexible Möglichkeit der zentralen Datenhaltung.

Sie möchten erfahren, ob das Data Vault-Konzept auch zu Ihrem Data Management-Prozess passt und Ihre Anforderungen erfüllt?  Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns unter der kostenfreien Hotline 0800 – 929 22 55 (Inlandsservice) an. Wir stellen Ihnen gerne weitere Informationen bereit.

Erfahren Sie hier wie die Software “Datavault Builder” Sie professionell in der Modellierung Ihrer Data Vault unterstützt.