Nächste Generation von Infor CloudSuite™ Industrial (SyteLine) für die Fertigungsbranche erhältlich

  • Updates verbessern Erweiterbarkeit sowie User Experience und unterstützen internationale Geschäftsprozesse
  • Verbesserte Werkzeuge für das Finanz- und Human-Resource-Management, globale Transaktionen, fortschrittliche Kommissionierungsfunktione etc.

Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, veröffentlicht ein Upgrade für Infor CloudSuiteTM Industrial (SyteLine). Die fortschrittliche, hochgradig flexible Lösung bietet Herstellern und Großhändlern alle Funktionen, die nötig sind, um auf hochkompetitiven Märkten bestehen zu können. Rollenbasierte Informationen und personalisierte User Experience, ebenso wie bewährte Arbeits- und Navigationswerkzeuge und Branchenfunktionen von Werk an sorgen dafür, dass die branchenspezifischen Anforderungen jedes Unternehmens erfüllt werden – gleich, ob es um kleine Fertiger mit Mixed-Mode-Prozessen geht oder große Erstausrüster mit komplexen Manufacture-to-Order-(MTO-) oder Engineer-to-Order-(ETO-)Geschäftsmodellen.

Die neue Version 9.01 von Infor CloudSuite Industrial (SyteLine) bietet verbesserte Werkzeuge für das Finanz- und Human-Resource-Management, globale Transaktionen mit einer Vielzahl an wählbaren Währungen für Kunden und Anbieter, fortschrittliche Kommissionierungsfunktionen sowie branchenspezifische Werkzeuge für die Fertigung.

In der Suite enthalten sind außerdem zahlreiche Lösungen und Innovationen von Infor: die Technologieplattform Infor Xi mit der offenen Middleware Infor ION, das Social-Collaboration-Tool Infor Ming.le®, Infor BI, Infor Document Management (IDM) und das Entwicklungsframework Infor Mongoose. Außerdem lässt sich Infor CloudSuite Industrial (SyteLine) in der Version 9.01 mittels responsiver Design-Formulare flexibel personalisieren und für kontextbasiertes Business-Intelligence-Reporting einsetzen. Die Lösung kann statt in der Cloud auch traditionell betrieben werden.

Ein optimiertes Reporting und Tracking der Maschinenauslastung und verbesserte Gantt-Diagramm-Planung schaffen die Basis für eine höhere Produktivität in der Fertigung. Auch Advanced Planning and Scheduling ist möglich – mit einem schnellen Zugang zu Zeitplänen und Drag-and-drop-Validierung. Zusätzlich stehen Einkäufern, Controllern, dem Kundenservice, dem Management, der Inventarkontrolle, der Produktionsplanung, Projektmanagern und Vertrieblern neue Homepages für Infor Ming.le® zur Verfügung. Jede dieser Seiten besteht aus einzigartigen Widgets, die auf die Bedürfnisse der jeweiligen Rollen zugeschnitten sind. Anwender können diese Homepages entsprechend ihrer eigenen Präferenzen modifizieren oder ihre eigenen erstellen. Zum Zweck einer verbesserten Entscheidungsfindung ist es zudem möglich, direkt auf Informationen aus Infor CloudSuite Industrial zurückzugreifen.

Auch für die Steuerung eines global tätigen Fertigungsunternehmens stehen weitere Funktionen und Werkzeuge zur Verfügung. Neben den bestehenden Multi-Currency-Features können Anwender nun auch mehrere Währungen für einzelne Kunden und Lieferanten festlegen. So lassen sich auch komplexere Rahmenbedingungen für den Handel in unterschiedlichen Währungen abbilden. Bestellungen sind außerdem in einer frei wählbaren Währung abwickelbar und nicht an eine voreingestellte Währung gebunden. Schließlich gestaltet sich das Reporting hinsichtlich Materialgeschäften noch genauer: Anwender sind in der Lage, im Hauptbuch verzeichnete Transaktionen nach der Dokumentennummer zu filtern.

Infor CloudSuite Industrial (SyteLine) basiert auf der Cloud-Technologie von Amazon Web Services und verknüpft optisch ansprechende Software mit einer Vielzahl von Funktionen für die Fertigungsbranche. Dank eines flexiblen Abonnementmodells lassen sich Ausgaben für die IT drastisch reduzieren, während gleichzeitig alle Stakeholder vom Zulieferer bis zum Abnehmer entlang der Supply Chain von maximaler Transparenz profitieren.

„Fertiger brauchen Lösungen, die komplexe Supply Chains vereinfachen und sie dabei unterstützen, Lieferungen jederzeit pünktlich an den Mann zu bringen, Produkte schneller auf den Markt zu bringen und so ihre Kunden nicht zu enttäuschen“, sagt Mark Humphlett, Senior Director Industry and Solution Strategy bei Infor. „Mit Infor können Unternehmen ihr ERP-System ausbauen und auf ihre eigenen Bedürfnisse zuschneiden. Die alltäglichen Unterbrechungen des Informationsflusses durch Angestellte, Equipment und Zulieferer stellen keine großen Probleme mehr dar – denn die Best Practices und Prozess-Workflows der Fertigung sind von Werk an in der Applikation integriert.“

Weiter Informationen finden Sie unter http://www.infor.de/cloud/cloudsuite-industrial/

Über Infor Infor bietet Cloud-Applikationen für ausgewählte Branchen an. Das Unternehmen zählt 15.000 Angestellte und mehr als 90.000 Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen. Mit Infor-Software können Anwender ihre Geschäftsprozesse optimieren. Weitere Informationen finden Sie auf www.infor.de.

(Quelle: infor.de)