bild
Translate

Azure App Service erleichtert die Entwicklung plattformübergreifender Unternehmensanwendungen

25. März 2015

  • MicrosoftÜber API Apps können Entwickler entweder aus einer reichhaltigen Bibliothek existierender APIs auswählen oder einfach eigene APIs erstellen
  • Der neue Service integriert die drei eigenständigen Lösungen mit einem gemeinsamen Modell für App Hosting, Runtimes sowie Erweiterungen
Microsoft hat gestern Abend die Verfügbarkeit von Azure App Service bekanntgegeben, einem Paket aus Web Apps (früher Microsoft Azure Websites), Mobile Services sowie BizTalk ServicesAzure App Service erleichtert das Entwickeln von skalierbaren Firmenanwendungen auf beliebigen Plattformen und Endgeräten, um sie Mitarbeitern, Partnern und Kunden über die Cloud zur Verfügung zu stellen. (mehr …)

Das sind die Hardware-Highlights der CeBIT 2015

17. März 2015

  • MicrosoftAuch in diesem Jahr wird Microsofts Betriebssystem Windows über eine große Bandbreite an modernen Devices auf der CeBIT abgebildet
  • Geräte, die Eigenschaften von Tablets und Notebooks kombinieren, bieten viele Vorteile
Das diesjährige CeBIT-Motto von Microsoft lautet Digitales Wirtschaftswunder. Eine wichtige Voraussetzung für produktive, digitale Arbeitsweisen ist eine zeitgemäße Infrastruktur mit moderner und sicherer Technologie, die Unternehmen und Anwendern ermöglicht, von den Chancen der Digitalisierung zu profitieren. Microsoft entwickelt daher Produkte für Menschen, um diesen zu helfen, Potentiale bestmöglich auszuschöpfen. So fördert die Windows Plattform die Entwicklung von Geräteklassen mit unterschiedlichsten Formfaktoren, welche die individuellen Anforderungen der Anwender in den Mittelpunkt stellen. (mehr …)

CeBIT: digitalSTROM und Microsoft zeigen Konzeption für intuitive Bedienung des vernetzten Zuhauses

11. März 2015

  • MicrosoftSmart Home der Zukunft: intuitiv, vielseitig - und schon greifbar nah
  • digitalSTROM hat sich einen Namen gemacht mit intelligenten und individuellen Anwendungen, die die Wohn- uns Lebensqualität erhöhen
Smart Living ist Trend – immer mehr Geräte und Devices sind vernetzbar, intelligent und kommunizieren mit anderen Geräten, der Cloud und dem Menschen. Wichtig dabei: Innovative Technologien müssen einen echten Nutzen mitbringen und einfach zu bedienen sein. digitalSTROM und Microsoft zeigen auf der CeBIT, wie ein hochintuitives Bedienkonzept für das Smart Home der Zukunft auf Basis der Kinect aussehen kann. Mittels Video- und Infrarotsensoren wird praktisch jede Oberfläche und jeder Gegenstand im Haushalt in ein Bedienelement verwandelt. Besucher der CeBIT können den Showcase am digitalSTROM-Messestand C41, Halle 13 vom 16. – 20. März 2015 auf der CeBIT live erleben.  (mehr …)

Moderne IT-Infrastruktur öffnet Unternehmen den Weg in die digitale Transformation

25. Februar 2015

  • MicrosoftImpulse für innovative Geschäftsmodelle - mit großer Agilität, hoher Rechtssicherheit und zu überschaubaren Kosten
  • Moderne Technologien brauchen moderne Infrastrukturen
Moderne IT-Infrastrukturen bringen Unternehmen viele Vorteile: Sie helfen ihnen in der digitalen Transformation wettbewerbsfähig zu bleiben und sind die Voraussetzung für sicheres und produktives mobiles Arbeiten. Sie schaffen zudem Räume für neue Geschäfts- und Erlösmodelle und verringern den Wartungsaufwand, der für veraltete IT nötig ist. Moderne IT macht Unternehmen auch sicherer, weil über sie Compliance-Anforderungen an die Infrastruktur erfüllt werden können. Am 14. Juli 2015 endet der weltweite Support für Windows Server 2003 und Windows Server 2003 R2 – genau der richtige Zeitpunkt, um jetzt die Modernisierung der IT-Infrastruktur einzuleiten. Microsoft und seine Partner unterstützen Unternehmen dabei mit einem breiten Angebot an Serviceleistungen und Migrationshilfen. (mehr …)

So wird der Kunde zum König: Professionelles Reputationsmanagement für die Hotelbranche

28. November 2014

  • MicrosoftDiese Bewertungen sind öffentlich zugänglich und für Unternehmen entscheidend, um gezielt und schnell auf Kritik reagieren zu können
  • Soziale Netzwerke werden für die direkte Kommunikation von Konsumenten untereinander und zwischen Kunden und Dienstleistern immer wichtiger
Das Kölner Jungunternehmen Reputami analysiert aus öffentlich zugänglichen Daten in den Sozialen Netzwerken Kundenverhalten, -wünsche und -bewertungen. Mit ihren Analysen und Reports hilft das Startup vor allem Hotels bei der individuellen Betreuung ihrer Gäste. Basis für die aufwändige Echtzeitauswertung sind Algorithmen, Standardanwendungen und Datenbanken, die im Rahmen des BizSpark-Programms mit Microsoft Azure gehostet werden. (mehr …)

Neue Vertriebspower: Microsoft integriert Dynamics CRM Online mit Office 365 und Power BI

8. Oktober 2014

  • MicrosoftGesamtpaket erleichtert Unternehmen Ein- und Umstieg in die Arbeit mit den Produktivitätswerkzeugen von Microsoft
Microsoft bietet seit heute ein Paket von Vertriebslösungen an, das aus Microsoft Dynamics CRM Online Professional, Office 365 und Power BI besteht. Mit dieser Kombination haben Vertriebsexperten Zugriff auf leistungsfähige Werkzeuge, mit denen sie durch die Einbindung in Geschäftsanwendungen ihre Produktivität deutlich steigern können. Das Paket steht ab sofort zu einem Einführungspreis von 65 US-Dollar pro Nutzer und Monat für Neueinsteiger bzw. 45 US-Dollar pro Nutzer und Monat als Upgrade von Office 365 zur Verfügung. Mit dem Paket vereint Microsoft alle Lösungen für produktive und agile Vertriebsmannschaften und Kundendienstteams unter einem Dach, mit dem diese analytische Aufgaben intuitiv erledigen können. Dazu bietet das Paket eine vollständige Vernetzung innerhalb der Office-Suite. Zudem integriert das Angebot wichtige Collaborationtools wie Lync, Yammer und Skype für die Zusammenarbeit in Vertriebsteams. (mehr …)

Neue Version von Microsoft Dynamics CRM schließt die Kluft zwischen Marketing und Vertrieb

17. September 2014

  • MicrosoftMicrosoft Dynamics CRM 2015 bietet Updates für Microsoft Dynamics CRM Online und Microsoft Dynamics Marketing
Microsoft gibt die Verfügbarkeit von Microsoft Dynamics CRM 2015 im vierten Quartal 2014 bekannt. Mit der neuen Version kommen gleichzeitig Aktualisierungen für Microsoft Dynamics CRM Online sowie Microsoft Dynamics Marketing, die den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing verbessern. Erreicht werden diese Optimierungen unter anderem durch gemeinsame Einblicke in Marketingkalender und Kampagnenplanung sowie eine effizientere Kontrolle des Wirkungsgrads der Maßnahmen.Mit dem Update erhöht Microsoft die Interoperabilität von Microsoft Dynamics CRM mit anderen Produktivitätslösungen wie Microsoft Office 365, Yammer, Lync, Skype, SharePoint oder Power BI für Office 365. (mehr …)

Multichannel-Tracking ohne Produktivitätsverlust und Zeitverzögerung

9. September 2014

  • MicrosoftDie All-in-One-Lösung von Ingenious läuft komplett in der Microsoft-Cloud
  • „Das Unternehmen bietet nicht nur ein sehr leistungsfähiges Tool für Online-Marketing und E-Commerce an, sondern kann mit seiner langen Expertise im Online-Marketing seine Kunden auch zielgenau über den Einsatz moderner Technologien beraten.”
Ingenious Technologies aus Berlin gehört mit seiner Erfahrung im Online-Marketing und seiner technischen Kompetenz zu den Marktführern in Deutschland. Um das teilweise explosionsartige Wachstum sowie die Reaktionsfähigkeit seiner Kunden auf Marktereignisse mit angemessener Performance, Skalierbarkeit und Sicherheit gewährleisten zu können, setzt Ingenious Technologies mit seiner All-in-One-Lösung für Multichannel-Tracking, Billing & Accounting und Partnership Management konsequent auf Microsoft Azure. Auf der dmexco 2014 präsentiert sich das Unternehmen in Halle 7.1 am Stand F045.  (mehr …)

Mobilität beginnt in der Cloud: Sixt vertraut auf maßgeschneiderte Kommunikation mit Office 365

7. August 2014

  • MicrosoftMicrosoft-Partner infoWAN migriert weltweit 6.000 Sixt-User in die Microsoft Cloud
Die Sixt SE, international führender Anbieter für Mobilitätsdienstleistungen, setzt für seine unternehmensweite Kommunikation ab sofort auf ein integriertes Gesamtkonzept mit Office 365. Mit der Migration auf die einheitliche Kommunikations- und Kollaborationsplattform von Microsoft reagiert das Unternehmen auf die sich veränderten Marktanforderungen mit gleichzeitiger Zunahme einer flexiblen und internationalen Mobilität seiner Kunden. Diese machen den Einsatz modernster, ineinandergreifender Business-Lösungen wie Microsoft Exchange, Microsoft Lync und Microsoft SharePoint erforderlich.Insgesamt 6.000 Sixt-User an rund 700 Standorten in mehr als acht Ländern nutzen künftig Microsoft Technologien, die ihnen durch den gemeinsamen Zugriff auf Informationen und die Koordination von Terminen und Aufgaben eine gezielte Reaktion auf Kundenanfragen ermöglichen. Via Instant Messaging, Audio- oder Videokonferenzen lassen sich zudem interne Abstimmungsprozesse standortübergreifend beschleunigen und maßgeschneiderte Angebote für die Kunden entwickeln.Umgesetzt wurde das Projekt mit der Entwicklung einer individuellen Cloud-Lösung für Sixt vom Münchner Microsoft-Gold-Partnerunternehmen infoWAN. (mehr …)

Alles aus einer Hand

23. Juli 2014

  • MicrosoftWettbewerbsfähige Enterprise Mobility braucht eine durchgängige Plattform-Strategie
  • Aktuelle Studien von Analysten bestätigen die Entwicklung, dass mobile Geräte in Unternehmen signifikant an Bedeutung gewinnen
Mobile Technologien haben die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, grundlegend verändert. In vielen Unternehmen zählen Smartphones und Tablets längst zu den wichtigsten Begleitern des Geschäftslebens. Für Unternehmen empfiehlt es sich, bei der Auswahl von Tools, Services und Devices von Anfang an ein ganzheitliches Konzept für neue Arbeitsweisen zu verfolgen, um Planbarkeit und Effizienz sicherzustellen. (mehr …)

Microsoft Products & Services Agreement: Ein Vertrag für alle Fälle

2. Juni 2014

  • MicrosoftMicrosoft vereinfacht mit neuem Vertrag und intuitivem Portal Beschaffung und Lizenzmanagement seiner Software und Cloud Services für Geschäftskunden
Um für Unternehmen die Beschaffung von Microsoft-Technologien zu vereinfachen – egal, ob als Softwarelizenz für den Eigenbetrieb oder als Cloud Service – hat Microsoft ein neues Lizenzmodell entwickelt. Das „Microsoft Products & Services Agreement” (MPSA) regelt kurz und prägnant auf nur noch zehn Seiten die wesentlichen Vertragsdetails. Bisher mussten sich Kunden je nachdem wie sie Microsoft-Technologie beschaffen wollten für unterschiedliche Programme entscheiden. Das MPSA ermöglicht nun all diese Beschaffungsstrategien unter einem Vertrag zu konsolidieren und ersetzt die bisherige Vielzahl von Einzelverträgen. Zudem hat Microsoft für Geschäftskunden ein Portal entwickelt, das die Beschaffung und das Lizenzmanagement vereinfacht und Unternehmenskunden dank komfortabler Reporting- und Steuerungsoptionen volle Transparenz über die jeweiligen Verträge gibt. (mehr …)

Microsoft und SAP kündigen neue Kooperation bei Cloud, Daten und Mobilität an

19. Mai 2014

  • MicrosoftErweiterte Partnerschaft verbessert Interoperabilität von Cloud und Daten und liefert neue Lösungen
  • „Microsoft und SAP verbindet eine großartige Geschichte. Gemeinsam wollen wir die vielfältigen Anforderungen unserer Firmenkunden erfüllen”
Microsoft und SAP haben ihre globale Partnerschaft erweitert. Gemeinsam wollen sie neue Lösungen bereitstellen, die die Mitarbeiterproduktivität steigern, die Mobilität von Mitarbeitern verbessern und zu einem höheren Geschäftsnutzen für Kunden und Partner beitragen sollen. Mit der heutigen Ankündigung soll die langjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen in drei zentralen Bereichen ausgebaut werden: Cloud Computing für Unternehmen mit der Zertifizierung von Microsoft Azure für geschäftskritische SAP-Anwendungen; verbesserte Interoperabilität zwischen Daten aus SAP-Anwendungen und Microsoft Office, einschließlich allgemein verfügbarer Konnektivität zwischen Business-Intelligence (BI)-Lösungen aus dem SAP-BusinessObjects-Portfolio und der Lösung Power BI von Microsoft; sowie mobile Produktivität mit erweiterter Entwicklung und Support für Windows und Windows Phone 8.1. (mehr …)

CompuGroup Medical AG und Microsoft setzen gemeinsam auf mobile Anwendungen im Gesundheitswesen

28. März 2014

  • MicrosoftCompuGroup Medical AG und Microsoft beschließen strategische Kooperation
  • Investitionen in mobile Service zur verbesserten Arzt-Patienten-Kommunikation
CompuGroup Medical AG (CGM), einer der führenden Anbieter für eHealth-Lösungen weltweit, und Microsoft beschließen eine strategische Kooperation: Im Rahmen eines gemeinsamen Aktionsplans investieren Microsoft und CGM in mobile Services für eine bessere Arzt-Patienten-Kommunikation auf Basis der CGM LIFE eSERVICES und Windows 8.1. Durch die Kooperation stärkt CGM sein Portfolio an mobilen Gesundheitslösungen für Patienten und Ärzte und baut seine weltweite Technologieführerschaft im Gesundheitswesen weiter aus. „Die Innovationstreiber im Gesundheitsbereich Deutschland sind Cloud Computing und mobile Lösungen”, so Christian Köth, Direktor Healthcare Microsoft Deutschland. „Gerade mobile Services werden die Arzt-Patienten-Kommunikation revolutionieren. Von daher ist die Kooperation mit CompuGroup Medical für uns von strategischer Bedeutung”, so Köth weiter.  Mit den CGM LIFE eSERVICES, die heute bereits 180.000 Patienten in sechs Ländern nutzen, können sich Ärzte mit Patienten neuartig vernetzen, z. B. um Arzttermine oder Rezepte zu buchen, in einen sicheren Online-Dialog zu treten oder Befunde sicher und bequem zu managen. (mehr …)

Die Kunst des Zuhörens: Kundenmanagement mit Microsoft Dynamics erleichtert den persönlichen Dialog

19. Februar 2014

  • MicrosoftMicrosoft Dynamics Marketing, Unified Service Desk und Microsoft Social Listening erweitern den Funktionsumfang der neuen CRM-Generation
Nach dem erfolgreichen Start von Microsoft Dynamics CRM 2013 hat Microsoft in dieser Woche weitere Innovationen für seine Customer Relationship Management Lösung angekündigt. Die im vergangenen Herbst vorgestellte neue CRM-Generation wird dabei um Funktionen erweitert, die es Vertriebs- und Marketingmitarbeitern sowie Kundenberatern ab sofort noch einfacher machen, Marketingkampagnen effizient und erfolgreich zu steuern, wichtige Informationen zu Kunden in Echtzeit zu gewinnen und Kundenwünsche individuell und über alle Kanäle zu bedienen. Dafür stehen ihnen mit Microsoft Dynamics Marketing und Unified Service Desk zwei neue Marketing und Service Management-Lösungen zur Verfügung. Eine weitere Neuerung ist Microsoft Social Listening. Integriert in den ganzheitlichen Lösungsansatz von Microsoft bildet es die Basis für einen direkteren Kundendialog über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter und übersetzt Social Media Trends in direkte Handlungsempfehlungen für die Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb oder den Kundenservice. Die neuen Funktionen stehen ab dem zweiten Quartal 2014 zur Verfügung. (mehr …)

Microsoft startet Power BI für Office 365

17. Februar 2014

  • MicrosoftBusiness Intelligence für jedermann ab sofort verfügbar
  • Power BI für Office 365
Mit Power BI für Office 365 fasst Microsoft ab sofort bestehende Business Intelligence Tools unter einem Cloud-basierten Service zusammen. Integriert in Office 365 erhalten Unternehmen mit Power BI so von jedem Ort und zu jeder Zeit eine einfache Kontrolle über ihre Daten und Zahlen und profitieren von der nächsten Welle der Produktivität in der Cloud, die ihre Geschäftsprozesse weiter beschleunigen und schnelle Anpassungen auf Marktentwicklungen ermöglichen. „Business Intelligence unterstützt Unternehmen durch softwaregestütztes Sammeln, Verarbeiten und Analysieren von Geschäftsdaten bei deren Entscheidungen”, erklärt Kai Göttmann, Director Server, Tools & Cloud Business Group, Microsoft Deutschland GmbH. „Bisher war Business Intelligence für viele Unternehmen mit zu hohen Kosten verbunden oder aufgrund der hohen Komplexität nur Experten vorbehalten. Diese Lücke schließt Microsoft nun mit Power BI für Office 365. Vor allem klein- und mittelständische Unternehmen profitieren vom ‚Business Intelligence für jedermann‘, das sich durch intuitive Bedienung und zahlreiche Auswertungs- und Visualisierungsmöglichkeiten auszeichnet. In Verbindung mit Office 365 ist Power BI nicht nur am lokalen Arbeitsplatzrechner verfügbar, sondern über die Cloud auch zu jeder Zeit an jedem Ort und auf jedem Endgerät.” (mehr …)

Big & Open Data beflügelt EU Wirtschaft mit 206 Milliarden Euro bis 2020 – Niedersachsen profitiert jetzt schon von Microsofts Offenheit

12. Februar 2014

  • MicrosoftEuropaweite Studie sieht offene Datenpolitik für Regierungen, Unternehmen und Bürger als massiven Wirtschaftsmotor
  • Niedersachsen mit Cloud basiertem Hochwasserwarnsystem auf Windows Azure Basis als nationaler Vorreiter
Big Data und Open Data zählen zu den heißesten Trends der IT-Branche. Welchen wertvollen Einfluss die offene und maschinenlesbare Bereitstellung großer Datenmengen für Europa haben kann, zeigt eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts demosEUROPA und des Warsaw Institute of Economic Studies „Big & Open Data in Europe - A growth Engine or a Missed Opportunity?”. Entsprechende politische Maßnahmen vorausgesetzt, prognostiziert die Untersuchung bis zum Jahr 2020 ein BIP-Wachstum der 28 EU-Länder um 1,9 Prozent (206 Milliarden Euro), was dem EU-Wirtschaftswachstum eines ganzen Jahres entspricht. Welche positiven Effekte Big und Open Data Technologien bereits heute in Deutschland erzielen, zeigt das Hochwasserwarnsystem des Landes Niedersachsen. Eine skalierbare Cloud-Lösung auf Basis von Windows Azure hilft, die Bevölkerung rechtzeitig vor Gefahren zu warnen, indem sie relevante Informationen öffentlich im Web bereitstellt. Big und Open Data: Vorteile für Regierungen, Unternehmen und Bürger Mit dem Zugriff auf maschinenlesbare Daten erhalten Bürger in Europa leichteren Zugang zu relevanten Informationen. Davon profitieren Datenbereitsteller, wie öffentliche Ämter, und Datennutzer, wie Bürger, Unternehmen und Vereine. Open und Big Data Maßnahmen unterstützen laut der Studie wirtschaftliche und technologische Innovationen. Ein einfacher und unkomplizierter Zugriff auf maschinenlesbare Daten führt öfter zu neuen Zusammenhängen und Einsichten, welche zum Beispiel App Entwickler für neue Geschäftsmodelle nutzen können. Größere Transparenz hilft Behörden und öffentlichen Verwaltung bei ihrer Arbeit: Der britische Staat hat Leistungsdaten einzelner Schulen zur Verfügung gestellt. Der Guardian GCSE School Guide hat diese Daten aufbereitet, so dass Eltern relevante Informationen über Schulen in ihrer Umgebung selbst finden und vergleichen können. Eine offene Informationspolitik kommt den Bürgern direkt zugute, da sie die öffentlichen Einrichtungen deutlich effizienter als bisher nutzen. Auch privaten Unternehmen bietet eine stärkere Big und Open Data Politik enorme Wachstumspotenziale. (mehr …)

Neues Erfolgsduo für den Kundenservice: Parature Self-Service Suite erweitert Microsoft Dymanics CRM

8. Januar 2014

  • MicrosoftKauf des Customer-Service-Spezialisten erlaubt strategische Weiterentwicklung der Microsoft Business-Lösung
Zuwachs für die Microsoft Dynamics CRM Familie: Parature, einer der weltweit führenden Anbieter cloudbasierter Kundendienst-Software erweitert ab sofort das CRM-Portfolio von Microsoft. Mit der Übernahme des Customer-Service-Spezialisten gewinnt Microsoft Dynamics CRM neue Self-Service-Funktionalitäten, auf deren Grundlage Unternehmen ihre Knowledge Base ausbauen und den Dialog mit Kunden Channel-übergreifend optimieren können. Gleichzeitig bildet die differenzierte Kundenbetreuung über Marketing-, Vertriebs- und Service-Kanäle hinweg den Ausgangspunkt für eine weitere Vernetzung zwischen Unternehmen und Kunden, die in einem sich permanent ändernden Marktumfeld Vorteile für die Unternehmen generiert und zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt. „Der moderne Kunde kommuniziert heute über soziale Tools, Netzwerke und mobile Endgeräte vielfältiger und agiler als jemals zuvor”, sagt Hans-Jürgen Rose, Leiter des Geschäftsbereichs Microsoft Dynamics Business Solutions. „Parallel wachsen in den Unternehmen die Anforderungen an die Flexibilität der Social Business-Lösungen und der Bedarf einer neuen Nähe zum Kunden unabhängig von Devices oder Channel. Die Integration der cloudbasierten Lösung von Parature erweitert jetzt Microsoft Dynamics CRM um eine wichtige Kompetenz der modernen Self-Service-Kundenbetreuung.” (mehr …)

Microsoft gibt Startschuss für Windows 8

26. Oktober 2012

  • MicrosoftMarktpartner in Deutschland erwarten große Nachfrage.
  • Windows 8 ist ab dem 26. Oktober weltweit im Handel und zusammen mit neuer Hardware verfügbar.
Der Anwender profitiert von einer modernen touch-optimierten Benutzeroberfläche, einer Vielzahl neuer Apps sowie einem sehr umfangreichen Ökosystem. Mit Windows 8 verfügen Windows PCs, Laptops und Tablets, Windows Phones und die Xbox nun über die gleichen Services und eine einheitliche Bedienung. In Deutschland gelten bis zum 31. Januar 2013 attraktive Einführungsangebote. So ist Windows 8 Pro bereits ab 29,99 Euro als Download erhältlich. Neben der Software-Innovation steht eine Vielzahl an Windows 8 Endgeräten in mehr als 1.500 Fachhandelsgeschäften deutschlandweit zur Verfügung. [caption id="attachment_3645" align="aligncenter" width="400"]Windows 8 Startscreen Windows 8 Startscreen (zum Vergrößern klicken)[/caption] (mehr …)

GfK-Umfrage: Zugang zu IT-Technologien wird immer wichtiger

18. Oktober 2012

  • MicrosoftMicrosoft zeigt mit dem Index „Digitales Deutschland” Einstellung der Bürger zum digitalen Wandel.
  • 43,3 Prozent der Deutschen wollen einen Rechtsanspruch auf Teilhabe an Informationstechnik und Internet.
In der Altersklasse der 16- bis 29-Jährigen, also den sogenannten Digital Natives, fordert sogar bereits jeder zweite Bürger (51,3 Prozent) einen rechtlichen Anspruch auf Teilhabe an der digitalen Welt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der GfK im Auftrag von Microsoft Deutschland. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) befragte Microsoft im Rahmen der Innovationsinitiative „Chancenrepublik Deutschland” im September 2012 über 1.000 Erwachsene zur Rolle von modernen Informationstechnologien beim Wandel zur digitalen Gesellschaft. Der Index „Digitales Deutschland” zeigt ein deutlich positives Stimmungsbild in Richtung digitaler Wandel. Dabei fällt auf, dass Menschen, die häufiger Informationstechnologien selbst nutzen auch von den Potenzialen von IT zur Weiterentwicklung aller gesellschaftlichen Lebensbereiche (Bildung, Arbeit, Verwaltung, Politik) überzeugt sind. [caption id="attachment_3631" align="alignnone" width="540"]Infografik Digitales Deutschland (Quelle: Microsoft) Infografik Digitales Deutschland (Quelle: Microsoft). Zum Vergrößern klicken.[/caption] (mehr …)

Microsoft: Immer mehr Bildungseinrichtungen setzen auf Cloud Computing

11. Oktober 2012

  • MicrosoftHochschulen in der Wolke
  • Technische Universität München nutzt die Microsoft Cloud
Die neue Microsoft Online-Lösung Office 365 für Bildungseinrichtungen, die seit Sommer dieses Jahres auf dem Markt ist, ermöglicht Schulen und Hochschulen den Aufbau IT-gestützter Lernwelten in der Cloud. Sie beinhaltet mit Exchange Online, SharePoint Online, Office Web Apps, Lync Online und Office 2010 die gleichen Services, die Unternehmen mit Office 365 zur Verfügung stehen. Schüler und Studenten bekommen so schon während ihrer Ausbildung Zugang zu zukunftsorientierten Cloud-Technologien, die sie optimal auf ihr späteres Berufsleben vorbereiten. Bereits heute nutzen mehr als 1.000 Bildungseinrichtungen in Deutschland Microsoft-Cloud-Angebote. Weltweit begleitet die Microsoft Cloud knapp 22 Millionen Schüler und Studenten durch Schule und Studium. [caption id="attachment_3606" align="aligncenter" width="300"]Microsoft Cloud Office 365 kombiniert die bewährten Anwendungen für Kommunikation und Zusammenarbeit aus der Cloud mit der neuesten Version der Office Suite. (Quelle: Microsoft)[/caption] (mehr …)

Bremen Open Cities App

12. September 2012

  • MicrosoftStudent entwickelt wegweisende kommunale App für Windows Phone.
  • Freie Hansestadt Bremen stellt offene Verwaltungsdaten zur Verfügung.
Ab sofort können Bremer Bürgerinnen und Bürger bequem über ihr Smartphone auf Informationen und Dienstleistungen ihrer Stadtverwaltung zugreifen und direkt mit den zuständigen Behörden in Kontakt treten. Der Bremer Student Frank Luttmann hat mit Unterstützung von Microsoft die Open Cities App entwickelt – eine kommunale App, die offene Daten für Bürger und Verwaltung erstmals in derart großem Umfang nutzbar macht. Ermöglicht hat dies die Stadt Bremen, die für diesen Zweck umfassende öffentliche Datensätze zur Verfügung stellt. [caption id="attachment_3552" align="alignnone" width="504"]Open Cities Map Bremen (Quelle: Microsoft) Open Cities Map Bremen (Quelle: Microsoft)[/caption] (mehr …)

Neu: Microsoft Windows Server 2012 – Schwerpunkt auf Cloud Computing

5. September 2012

  • MicrosoftMit Windows Server 2012 legt Microsoft die Basis für moderne, hochskalierbare und für Cloud Computing optimierte Rechenzentren.
  • Microsoft Windows Server 2012 ist ab sofort verfügbar.
Das neue Betriebssystem für den Aufbau und Betrieb von Cloud-Infrastrukturen in modernen und hochskalierbaren Rechenzentren integriert neue Storage- und Netzwerktechnologien ebenso wie Virtualisierungs- und Automatisierungskomponenten. Kunden wie Lufthansa Systems, Studio Moderna und der Partner Computacenter, die bereits jetzt Windows Server 2012 im Einsatz haben, erhalten eine flexible Infrastruktur für die Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen und Dienstleistungen in der Private, Hosted oder Public Cloud. [caption id="attachment_3508" align="alignnone" width="540"]MS Server 2012 Cloud IDC Weltweite und regionale Server 2012-2016 Prognose, doc #234339, Mai 2012.
Marktanteil für 2012 in Bezug auf die Lieferung von Windows Server.[/caption] (mehr …)

Börsenentwicklung und Charts der „Big Ones“

27. August 2012

DAX 2011-12Wie sich einige der "Big Ones" aus IT, Business Intelligence und Software innerhalb eines Jahres finanziell entwickelt haben, sehen Sie in den folgenden Grafiken. Erstaunliches, wenn nicht sogar Unerwartetes oder Verblüffendes tritt dabei sicher zutage... (mehr …)

Internet Explorer 9 energieeffizientester Browser

6. August 2012

  • MicrosoftTÜV: Testsieger verbraucht beim Surfen deutlich weniger Energie als Firefox und Chrome.
  • Der Internet Explorer 9 ist der aktuell energieeffizienteste Browser.
Dies ist das Ergebnis eines aktuellen Tests des TÜV, der den Energieverbrauch der beliebtesten Browser unter die Lupe nimmt. Als Testsieger verbraucht der Internet Explorer 9 demnach bis zu rund ein Viertel weniger Energie als seine Konkurrenten Mozilla Firefox und Google Chrome. Ein aktueller Test der TÜV Rheinland Energie und Umwelt GmbH hat die am häufigsten verbreiteten Internetbrowser, den Internet Explorer 9, den Mozilla Firefox 12, den Safari 5 und den Opera 11 nach ihren energetischen Eigenschaften auf unterschiedlich leistungsstarken IT-Systemen aus dem Notebook- und Desktop-Bereich geprüft. Die Experten der TÜV Rheinland Energie und Umwelt GmbH ziehen dabei ein eindeutiges Fazit: „In allen getesteten Szenarien wurde für den Internet Explorer 9 der geringste Energieverbrauch gemessen. Damit ist der Internet Explorer, im Rahmen der durchgeführten Tests, der energieeffizienteste Browser.” (mehr …)

Microsoft stellt neuen Mail-Service Outlook.com vor

1. August 2012

  • MicrosoftMicrosoft stellt ein neues Webmailprogramm vor.
  • Outlook.com heißt der neue Maildienst für Privatkunden weltweit.
  • Die Preview steht ab sofort kostenlos unter www.outlook.com zur Verfügung.
Outlook.com zeichnet sich durch eine übersichtliche Optik aus. Das Design ist anwenderorientiert und ermöglicht eine intuitive und nahtlose Nutzung über alle Plattformen hinweg. [caption id="attachment_3446" align="alignnone" width="540"]Outlook Inbox (Quelle: Microsoft) Outlook Inbox (Quelle: Microsoft)[/caption]   Die Highlights von Outlook.com auf einen Blick:
  • Direkte Anbindung an Twitter, Facebook, LinkedIn, Google und zukünftig Skype im Posteingang
  • Outlook.com sortiert Nachrichten automatisch nach Kategorien wie Kontakte oder Newsletter
  • Integration von Office Web Apps – Word, Excel, PowerPoint und OneNote sowie SkyDrive
  • Mehr Kontrolle über private Daten (keine Anzeigen in privaten Mails) (Quelle: Microsoft)
Wir empfehlen: einfach ausprobieren!  

Microsoft beendet den Gender-Dschungel in Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft

24. Juli 2012

MicrosoftNeues Gendering Add-In für Microsoft Office Word vereinfacht gendersensible Kommunikation in Verwaltung und Wirtschaft. Gendergerechte Schreibweise ist in Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft etabliert, der richtige und durchgängige Gebrauch aber oftmals aufwendig. In diesem Gender-Dschungel unterstützt Microsoft die Nutzerinnen und Nutzer mit einem Gendering-Add-In für Microsoft Office Word. In der Verwaltung der österreichischen Bundesregierung ist die Software bereits erfolgreich im Einsatz und ermöglicht Autorinnen und Autoren beim Verfassen von Texten eine einfache und schnelle Überprüfung der geschlechtergerechten Schreibweise in Textdokumenten. Das Tool wird von Microsoft unter einer Open-Source-Lizenz auf der Online-Plattform „CodePlex" kostenfrei bereitgestellt. Dadurch können EntwicklerInnen das Modul plattformübergreifend erweitern und den Anforderungen verschiedener Systeme anpassen. (mehr …)

Microsoft: Blick in die Zukunft der Kommunikation

10. Juli 2012

MicrosoftAktuelle Studie formuliert 6 Thesen aus den Wünschen der Menschen für die digitale Kommunikation der Zukunft. Internet und Mobilfunk haben zwar vieles erleichtert. Doch der tägliche Strom an Informationen überfordert viele. Jeder dritte Deutsche fühlt sich von Informationen häufig überflutet. Daher lautet die zentrale Frage einer Studie, die das Zukunftsforschungsinstitut SEE MORE im Auftrag von Microsoft im ersten Quartal 2012 durchgeführt hat: Wie kann man im Zeitalter der Überallerreichbarkeit Kommunikation noch verbessern? Und welche Medien nutzen wir? 50 weltweite Meinungsführer und Experten formulieren Ihre Ideen und Wünsche für die Kommunikation von morgen. In einem Punkt waren sich alle Befragten der Studie einig: Das EINE Medium der Zukunft gibt es nicht. Die Nutzer verwenden weiter alle elektronischen Medien – je nach Anlass und Inhalt der Kommunikation das Social Web, Instant Messaging, Micro-Blogging oder SMS. E-Mail bleibt ein wichtiges Basis-Medium der Zukunft.

Microsoft SharePoint: Social Computing Studie

11. Juni 2012

  • microsoft-sharepoint-serverMicrosoft SharePoint: Wie Unternehmen Anzugträger und Kapuzenpullis gleichermaßen glücklich machen.
  • Social Computing Studie von doubleYUU erläutert, wie eine Enterprise 2.0-Plattform auf Basis von Microsoft SharePoint Mitarbeitergenerationen verbindet.
In ihrer aktuellen Studie geht die Enterprise 2.0-Managementberatung doubleYUU der Frage nach, wie Unternehmen den Spagat zwischen den unterschiedlichen Kommunikationsgewohnheiten ihrer Mitarbeiter meistern können. Einerseits der Anzugträger, der am liebsten via E-Mail kommuniziert, für den ein strukturiertes Informations- und Dokumenten-Management unbedingt zum Arbeitsalltag gehört. Die Kapuzenpullis, die sogenannten Digital Natives, hingegen wollen auch im Job nicht auf ihre sozialen Netzwerke verzichten, sie kommunizieren und informieren sich schnell über Facebook, Twitter oder Xing. Diesen scheinbaren Konflikt in der Mitarbeiterkommunikation löst doubleYUU in seinem Whitepaper „SharePoint 2010 – oder wie Anzugträger und Kapuzenpullis zusammen arbeiten”. Die Analysten erläutern, wie Unternehmen durch den Einsatz von Microsoft SharePoint und dem richtigen Mix aus klassischen und neuen Software-Werkzeugen verschiedene Generationen verbinden. (mehr …)

Mobil und dynamisch: Microsoft Office 365

30. Mai 2012

  • MicrosoftMittelständisches Traditionsunternehmen wechselt mit Office 365 zur dynamischen Terminverwaltung in der Cloud.
  • Das Kölner Traditionsunternehmen Holthausen GmbH migriert auf Microsoft Office 365.
Für die allzeit- und ortsunabhängige Zusammenarbeit und Einsatzplanung zwischen den Bürokräften und den Monteuren im Außendienst setzt der Mittelständler seit Anfang 2012 erstmalig auf eine nahtlos integrierte IT-Landschaft. Die Cloud Services von Microsoft bilden für den mittelständischen Spezialisten für Heizungs- und Sanitärtechnik dabei das Rückgrat für die Bürokommunikation. Kam bei der Holthausen GmbH zuletzt ein Mix aus Google Apps und anderen Diensten zum Einsatz, konnte diese Lösung im Zuge der Modernisierung ihrer IT-Landschaft die notwendigen Anforderungen nicht leisten. Die bei der Umstellung auf die neue Version der ERP-Lösung „PDS Abacus” geforderte Interoperabilität und die Synchronisation von Termin- und Auftragsplanung mit den Monteuren im Außendienst fehlten. Abhilfe schafft die Integration der Microsoft Exchange Online Lösung im Rahmen der Microsoft Office 365 Suite. Direkt mobil in die Arbeitsprozesse im Unternehmen eingebunden, erhalten die Außendienstmitarbeiter alle relevanten Daten in Echtzeit über den Outlook-Terminkalender direkt auf ihre mobilen Endgeräte. Mix aus Google Apps und anderen Diensten: nicht integrierbar - nicht zukunftsfähig. (mehr …)

Microsoft: das Haus der Zukunft

24. Mai 2012

MicrosoftMicrosoft experimentiert in Redmond mit einem "Haus der Zukunft"; das Video ist kurz, enthält aber einige wunderbare Ideen, die man vielleicht sofort haben möchte... Sie auch?  

Microsoft Dynamics AX im Versandhandel

9. Mai 2012

Microsoft Dynamics AX 2012Die Willy Bogner GmbH & Co. KGaA optimiert mit Microsoft Dynamics AX ihren Versandhandel als einen der wichtigsten Vertriebskanäle in der DACH-Region. Mit der ERP-Lösung konnte das Unternehmen die Integration seiner Geschäftsprozesse signifikant verbessern, indem die drei zuvor eingesetzten separaten Systeme ersetzt wurden. Im Zuge der Restrukturierung des Versandhandels in der DACH-Region 2010 stand eine Optimierung der Prozesse für Bogner Homeshopping ganz oben auf der Agenda. Dabei galt es, die verschiedenen Vertriebskanäle (Webshop bogner.com bzw. fire-and-ice.com oder Callcenter) im Rahmen eines Multi-Channel-Ansatzes übergreifend zu steuern. In diesem Zusammenhang war auch eine Ablösung der drei separaten ERP-Systeme sowie der bisherigen Versandhandelssoftware durch eine übergreifende Lösung zur Integration der Geschäftsprozesse vorgesehen. Auf der Suche nach einer integrierten Lösung hat sich Bogner für die Branchenlösung SPH-Direct entschieden, die auf Microsoft Dynamics AX basiert. (mehr …)

Was ist Windows Azure?

17. April 2012

In diesem Video beantwortet Microsoft Experte Holger Sirtl die Frage "Was ist Windows Azure?". In knapp 10 Minuten wird erklärt, welche Dienste in Windows Azure vorhanden sind und wie sich die Ausführung eigener Cloud Services auf Azure gestaltet.

Soziale Netzwerke werden zum Karriereturbo

13. April 2012

MicrosoftUmfrage von Microsoft und Unicum: Soziale Netzwerke werden zum Karriereturbo für Bewerber. Viele Nachwuchstalente nutzen Soziale Netzwerke nicht mehr ausschließlich für private Zwecke, sondern setzen Social-Media-Kanäle gezielt als „Karriereturbo” ein. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage von Microsoft Deutschland und Unicum, bei der über 1000 Studenten und Hochschulabsolventen befragt wurden. Demnach nutzen 73 Prozent der Befragten das Internet, um sich über mögliche Arbeitgeber zu informieren. Bewerber suchen auf Plattformen wie Facebook oder Bewertungsportalen gezielt nach Erfahrungsberichten (58 Prozent) und Informationen zum Arbeitsklima (32 Prozent). Die Mehrheit der Befragten (62 Prozent) vernetzt sich über Online-Netzwerke bereits bei der Arbeitgebersuche aktiv mit den Unternehmen. (mehr …)

3 Varianten von Microsoft Exchange 2010

31. März 2012

Die drei Nutzungsmöglichkeiten von Microsoft Exchange 2010: Ob On-Premise, Exchange Online oder Hybrid. Dieses Video von Microsoft erklärt Ihnen ganz einfach, welcher Exchange Server am besten zu Ihnen passt.

Kostenfreies eBook SQL Server 2012

26. März 2012

Microsoft SQL ServerMicrosoft SQL Server 2012 ist (fast) da…

Wenn Sie jetzt eine gute Lektüre zum Einstieg suchen, empfiehlt Ihnen Lars Schmoldt vom Microsoft-Team das kostenlose eBook (PDF-Download, Englisch) “Introducing Microsoft SQL Server 2012” von Ross Mustry und Stacia Misner. Sie können es hier kostenlos runterladen. SQL Server 2012 Editions  

Mit Microsoft sicher in die Wolke

22. März 2012

Innovationspreis 2012Microsoft Deutschland GmbH siegte beim INNOVATIONSPREIS-IT 2012 in der Kategorie Cloud Computing. Vorbei die Zeiten, als sich sämtliche Anwendungen auf der internen Festplatte befanden. Der klassische PC ist an die Grenze seiner Kapazitäten gelangt und hat ausgedient. Die Zukunft gehört dem Cloud Computing - gearbeitet wird in der virtuellen Wolke, der Entwicklung sind keine Grenzen gesetzt. Mit Office 365 und den gebotenen Möglichkeiten für Zusammenarbeit und Produktivität über die Cloud überzeugte die Microsoft Deutschland GmbH die Fachjury des INNOVATIONSPREIS-IT 2012 und wurde auf der Preisverleihung, die am 9. März auf der CeBIT stattfand, zum Sieger in der Kategorie Cloud Computing gekürt. Cloud Computing ist eine von 40 Kategorien, in denen die Initiative Mittelstand in diesem Jahr den INNOVATIONSPREIS-IT für besonders starke, mittelstandsgeeignete Produkte und Lösungen vergab. (mehr …)

Internet Explorer 9 schützt am besten vor Malware

21. März 2012

MicrosoftIn einer Studie untersuchte das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT die Sicherheitsmechanismen in Browsern zum Schutz gegen Angriffe aus dem Netz. Dr. Markus Schneider, Stellvertretender Leiter des Fraunhofer SIT und Mitglied im Direktorium des Darmstädter Forschungszentrums CASED, fasst die Ergebnisse zusammen: „Im Beobachtungszeitraum war der Schutz gegen Malware beim Internet Explorer 9 am besten.” Im Test des Fraunhofer SIT erkannte der Internet Explorer 9 rund 40 Prozent der Malware-Angriffe. Auf dem zweiten Platz liegt der Internet Explorer 8 mit mehr als 34 Prozent abgewehrter Attacken. Beide Versionen liegen damit weit vor Google Chrome 14 (11,1 %), Safari 5 (9,2 %) und Firefox 6 (8,1 %). Malware-Angriffe haben den Internetnutzer und seine alltäglichen Web-Aktivitäten im Visier. Über Downloads oder gefälschte Links werden so Schadprogramme eingeschleust. [caption id="attachment_2485" align="alignnone" width="540" caption="Anteil erkannter Malware-Angriffe"]Anteil erkannter Malware-Angriffe[/caption] (mehr …)

Microsoft investiert in deutsche Start-up-Förderung

11. März 2012

  • Microsoft Azure CloudMit BizSpark Plus baut Microsoft die Förderung von Start-ups weiter aus und unterstützt damit die Cloud-Branche in Deutschland.
  • Microsoft stellt im Rahmen des neuen High-Tech-Programms BizSpark Plus Start-ups weltweit seine Cloud-Technologien kostenlos zur Verfügung.
Die teilnehmenden Unternehmen, die Produkte oder Dienste auf Cloud-Technologien entwickeln, erhalten ein Software- und Servicepaket, u.a. ein Windows Azure-Kontingent, im Wert von 60.000 US-Dollar (ca. 46.000 Euro). Allein in Deutschland will Microsoft in den kommenden drei Jahren auf diese Weise rund 20 Millionen US-Dollar (rund 15 Millionen Euro) in Start-ups investieren. Bei der Vergabe der Fördermittel arbeitet Microsoft eng mit Venture Capital-Gebern und Inkubatoren wie dem High-Tech Gründerfonds zusammen. (mehr …)

Office 365 im Einsatz bei hhpberlin

21. Februar 2012

Microsofthhpberlin ist mit über 100 Mitarbeitern in 5 Niederlassungen eines der größten Unternehmen für Brandschutztechnik in Europa. Vor 10 Jahren setzte hhpberlin nur die 100 Projekte im Jahr um. Mittlerweile sind es über 1500! Mit Office 365 hat hhpberlin nun die Möglichkeit Serverdienste in die Cloud auszulagern und seinen Mitarbeitern auch unterwegs diese perfekt integrierte Arbeitsumgebung zu bieten.   Quelle: Microsoft

Neues Windows 8 Logo von Microsoft

20. Februar 2012

Back-to-the-roots oder der neue Metro-Style: Microsoft hat sich für eine grundlegende Neugestaltung des Windows-Logos (Windows 8 ) entschieden. Das neue Windows-Logo wird ein einfärbig hellblaues Fenster sein und hat - erstaunlicherweise - sehr viel Ähnlichkeit mit dem allerersten Windows Logo von 1983 (Windows 1.0). Die erste Testversion "Consumer Preview" von Windows 8 kommt voraussichtlich am 29. Februar 2012. Die finale Version von Windows 8 wird voraussichtlich im Herbst 2012 freigegeben. [caption id="attachment_2089" align="aligncenter" width="400" caption="Microsoft Windows 8 Logo 2012"]Microsoft Windows 8 Logo 2012[/caption]   [caption id="attachment_2090" align="aligncenter" width="400" caption="Microsoft Windows 1.0 Logo 1983"]Microsoft Windows 1.0 Logo 1983[/caption]

Microsoft SBS-Server 2011 Essentials und Office 365

17. Februar 2012

Microsoft Windows ServerMittelstand auf Erfolgskurs: Mit Microsoft SBS-Server 2011 Essentials und Office 365 im Verbund. Integrationsmodul baut die Brücke zwischen Online und lokaler IT. Seit Januar ist das Office 365 Integrationsmodul für Small Business Server 2011 Essentials verfügbar. Es bildet die Brücke zwischen der On-Premise-Welt des SBS 2011 Essentials und der Cloud mit Office 365. Damit können SBS-Essentials-Kunden ihre Office 365-Konten und den Small Business Server mit seinen lokalen Nutzern einheitlich über eine einzige benutzerfreundliche Konsole verwalten. Vor der Verfügbarkeit des Integrationsmoduls mussten die Kunden beide Welten getrennt verwalten. Dies ist jetzt nicht länger notwendig. So entsteht eine hybride Welt, ohne dass kleine Unternehmen aufwändige Verwaltungswerkzeuge für ihre unterschiedlichen IT-Infrastrukturen erwerben müssen. Das ist insbesondere für Unternehmen, ohne IT-Personal und mit begrenztem IT-Wissen, eine große Entlastung. (mehr …)

Microsoft Dynamics CRM Kundenbeziehungsmanagement

15. Februar 2012

MicrosoftIn diesem Video zeigt das Microsoft KMU-Team, wie man mit Microsoft Dynamics CRM Online sein Kundenbeziehungsmanagement in der Cloud perfekt organisiert. Präsentiert wird das Arbeiten mit Warteschlangen, Berichten und Analyse-Dashboards, aber auch die Verwaltung von E-Mails, Kontakte und Leads, genauso wie das Verwalten von Marketingkampagnen und das Arbeiten mit der Wissensdatenbank.   Quelle: Microsoft

Microsoft Dynamics AX 2012 for Retail verbessert die Kundenbindung im Handel

12. Februar 2012

Microsoft Dynamics AX 2012Nahtlose Multi-Channel-Funktionalitäten, neue Merchandising-Komponenten und Tools für Social- & Mobile Commerce unterstützen den direkten Kontakt zum Kunden. Mit Microsoft Dynamics AX 2012 for Retail stellt Microsoft die nächste Version seiner ERP-Lösung für mittelständische Unternehmen und Konzerne in der Handelsbranche vor. Die neue Version ist mit komfortablen Multi-Channel-Funktionen, integrierten Werkzeugen für Social- und Mobile Commerce sowie verbesserten Point-of-Sales-Komponenten ausgestattet. Im Zusammenspiel mit Merchandising-Komponenten bietet Microsoft Dynamics AX 2012 for Retail einen nahtlosen Übergang zwischen dem Einkauf über Online-Shop, Katalog und in der „Filiale nebenan”. Microsoft Dynamics AX 2012 for Retail ist ab sofort in Deutschland und 24 weiteren Ländern verfügbar. (mehr …)

Übersicht zu Microsoft Cloudlösungen

11. Februar 2012

Microsoft Azure CloudCloud Computing ist ein bedeutender Paradigmenwechsel in der IT-Industrie. IT-Leistungen - Infrastruktur, Plattformen und Anwendungen - werden beispielsweise in der Public Cloud als Services über das Internet bereitgestellt und verwaltet. In diesem Video zeigt das KMU-Team von Microsoft, wie sich Microsofts Cloudlösungen Windows Intune, Office 365 und Dynamics CRM Online ergänzen und aufeinander aufbauen.   Quelle: Microsoft

Mittelstand profitiert von Cloud Computing

8. Februar 2012

Microsoft Azure CloudFür kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland wächst die strategische Bedeutung von Cloud Computing – bereits 56 Prozent nutzen cloudbasierte Technologien in ihren Unternehmen Das Thema Cloud Computing wird auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) immer wichtiger. Das zeigt die EMEA SMB Cloud Adaption Study, für die Microsoft kleine und mittelständische Unternehmen in Europa zu ihrer Nutzung von IT-Technologien befragt hat. Demnach haben bereits rund 59 Prozent der befragten Unternehmen in Europa Cloud Computing-Technologien im Einsatz, in Deutschland sind es 56 Prozent. Als Gründe für das Arbeiten in der Cloud wurden von deutschen Unternehmen, die Cloud-Services nutzen, die höhere Flexibilität (63 Prozent), verbesserte Produktivität (55 Prozent) oder Kosteneffizienz (50 Prozent) genannt. Und für 49 Prozent ist Cloud Computing von strategischer Bedeutung. (mehr …)

Microsoft kündigt Dynamics CRM Mobile an

6. Februar 2012

  • MicrosoftDas kommende Service-Update von Microsoft Dynamics CRM wird mit einer neuen Cloud-basierten mobilen App ausgeliefert und ist für alle Endgeräte und Plattformen verfügbar.
  • Das nächste Service-Update für Microsoft Dynamics CRM erscheint im zweiten Quartal 2012.
Anwender können dann erstmals sämtliche Funktionen der CRM-Software auf verschiedenen mobilen Endgeräten nutzen. Verantwortlich ist hierfür ein neuer, Cloud-basierter mobiler Service, der gängige Plattformen wie Windows Phone 7, iPad, iPhone, Android und BlackBerry unterstützt. Abgesehen vom neuen mobilen Dienst optimiert das Service-Update auch das Zusammenspiel mit der Social Media-Welt und bietet neben dem Internet Explorer neue Zugriffsmöglichkeiten über Webbrowser wie Chrome, Firefox oder Safari. „In der heutigen eng vernetzten Welt müssen unsere Kunden jederzeit auf geschäftskritische Informationen zugreifen können – ganz egal, welches Gerät sie an welchem Ort benutzen”, unterstreicht Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions bei der Microsoft Deutschland GmbH. (mehr …)

Excel sinnvoll einsetzen

3. Februar 2012

Microsoft ExcelBI-Berater betonen ja stets immer gerne, dass Excel eigentlich überholt sei. Ist es nicht! Excel wird nur manchmal für die falschen Dinge eingesetzt. Beherzigen Sie die folgenden Tipps und Sie können Excel nach Herzenslust und mit gutem Gewissen einsetzen:

  • Machen Sie Excel nicht zu einer Datenbank.
  • Machen Sie Formeln/Verbindungen nicht zu kompliziert.
  • Verschicken Sie Excel-Tabellen nur in Ausnahmefällen.
  • Excel ist kein Word/PowerPoint: als kein Reporting mit Excel.
  • Nutzen Sie Excel nicht für automatisierbare Prozesse.
  • Vermeiden Sie geschäftskritische Berechnungen in Excel.
  • Verwenden Sie Excel nicht als Software-Entwicklungsumgebung.
Hier noch ein nützlicher Excel-Tipp für Einsteiger und Fortgeschrittene:

Compliance – Revisionssichere Archivierung aus Sicht der Wirtschaftsprüfung

23. Januar 2012

Antje Reichelt, Product Marketing Manager bei Microsoft Deutschland, diskutiert das Thema Compliance mit Vertretern der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Eine wichtige Rolle neben den fachlich-inhaltlichen Belangen spielen natürlich auch die Business-Software-Lösungen SharePoint, Excel, Exchange & Co., beispielsweise zur Erfassung und Speicherung von Informationen sowie der revisionssicheren Archivierung. Ulf Redeker und Dr.-Ing. Thomas Hemker geben in folgendem Video ihre Einschätzung hinsichtlich Microsoft-Programmen. (Quelle: Microsoft) [caption id="attachment_1310" align="alignnone" width="540" caption="Zum Starten des Videos anklicken"]Compliance[/caption]

Datenschutz in der Cloud

20. Januar 2012

  • Microsoft Azure CloudMicrosoft engagiert sich beim Datenschutz in der Cloud
  • Microsoft Deutschland setzt Forderungen deutscher Datenschützer um
  • Microsoft geht in die Datenschutz-Offensive
Microsoft hat sich die „Orientierungshilfe – Cloud Computing” des Arbeitskreises Technik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder zum Maßstab genommen und in konkrete Vertragsbestimmungen für Office 365 umgesetzt. Damit unterstützt Microsoft die Office 365-Kunden, ihrer rechtlichen Verpflichtung zum Datenschutz einfacher nachzukommen. Seit Ende Dezember 2011 stehen den Microsoft-Kunden, die Office 365 nutzen, neue Vertragsdokumente zur Verfügung, die neben anderen datenschutzrechtlichen Regelungen auch die EU-Standardvertragsklauseln – auch als EU Model Clauses bekannt – beinhalten. Diese neuen Vertragsdokumente reflektieren damit auch die deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen und sind – ebenfalls seit Dezember 2011 – unter www.trustcenter.office365.de öffentlich verfügbar. Microsoft übernimmt damit eine Vorreiterrolle beim Thema Datensicherheit und stellt sich einmal mehr seiner Verantwortung als Anbieter Cloud-basierter Lösungen. (mehr …)

12
page  1  of  2