bild
Translate

Infor ist ein Top-Consultant

26. Juni 2017

  • Infor zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands
  • TOP CONSULTANT-Mentor Christian Wulff überreicht Trophäe
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, darf sich Top-Consultant 2017 nennen. Bei der wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung des Beratervergleichs TOP CONSULTANT stellte das Unternehmen seine Qualitäten messbar unter Beweis. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung auf dem 4. Deutschen Mittelstands-Summit in Essen gratulierte TOP CONSULTANT-Mentor und Bundespräsident a. D. Christian Wulff zu diesem Erfolg. (mehr …)

Infor CloudSuite Automotive erhält Update mit EDI-Zertifizierung

19. Juni 2017

  • Verbesserungen für Line-Side-Labelling, Versandmanagement, repetitive Fertigungsprozesse und das Qualitätsmanagement
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, kündigt ein Update der Infor CloudSuite™ Automotive an. Die neue Version umfasst unter anderem eine Zertifizierung der American Honda Motor Company als Electronic-Data-Interchange-/Barcode-Software-Lösung. Darüber lassen sich Fertigungsprozesse vereinfachen. Die Software basiert auf der Technologie Infor Xi™, was eine robuste Ausführung und Big-Data-Analysen ermöglicht. Infor CloudSuite Automotive unterstützt darüber hinaus Unternehmen bei der Durchführung von Warenlieferungen, der Line-Side-Etikettierung, der Serienfertigung und im Qualitätsmanagement. (mehr …)

Qlik Sense: Umfassende neue und intuitive Analytics-Funktionen

17. Mai 2017

  • Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics und nahtloses Cloud-Erlebnis: Qlik stellt bei jährlicher Kunden- und Partnerveranstaltung umfängliche Produkt-Roadmap vor
Qlik®, ein führender Anbieter von Visual Analytics, hat für Juni 2017 umfassende Produktneuerungen für Qlik Sense angekündigt. Auf der jährlichen Kunden- und Partnerveranstaltung Qonnections in Orlando wurde zudem die Produkt-Roadmap des Unternehmens vorgestellt. „Qlik ist Pionier für anwendergetriebene Self-Service-Analysen mit starker Governance. Mit Qlik Sense erweitern wir den Markt um eine skalierbare, sichere Plattform, die Cloud-fähig ist und sich somit als Herzstück unternehmensweiter BI-Deployments eignet“, so Anthony Deighton, CTO und SVP Products bei Qlik. (mehr …)

BARC-Studie: Jedes vierte Unternehmen setzt auf Data Storytelling – allerdings mit Excel und Präsentationssoftware

27. April 2017

  • Europäische BARC-Studie, gesponsert von Qlik und Cognizant, untersucht, wie Organisationen Data Storytelling annehmen: Drei Viertel wollen mehr Umsatz generieren, ein Fünftel erwartet Wettbewerbsvorteile
Qlik®, führender Anbieter von Visual Analytics, hat mit Cognizant und BARC erforscht, wie und zu welchem Zweck Unternehmen mit Data Storytelling arbeiten. Laut der Untersuchung beschäftigt sich jede zehnte Organisation bereits regelmäßig mit Data Storytelling, weitere 15 Prozent evaluieren derzeit noch die Vorteile für ihr Unternehmen. Dabei setzen diese Unternehmen mehrheitlich auf Technologien wie Präsentationssoftware (73%) und Excel (54%) – trotz der geringen Visualisierungsmöglichkeiten dieser Tools. Dabei wird interessanterweise genau der Aspekt der Visualisierung von Daten meist für Data Storytelling eingesetzt (61%). (mehr …)

LucaNet weitet Geschäftsbeziehung in den Mittleren Osten aus

6. April 2017

  • Vertriebspartnerschaft mit Foresee Solutions
  • Ausweitung auf den mittleren Osten/in die MENA-Region
LucaNet, Anbieter von Software und Beratung im Bereich Corporate Performance Management, ist mit Foresee Solutions eine Vertriebspartnerschaft für den Mittleren Osten eingegangen. Damit setzt das Berliner Unternehmen erstmalig seinen Fuß in die MENA-Region. MENA steht für Mittlerer Osten und Nordafrika und umfasst 19 Länder, darunter Dubai, Kuwait, Iran, Irak. Mit Foresee Solutions, einem in Dubai ansässigen Beratungshaus für Unternehmenslösungen im Bereich ERP, Business Intelligence und Corporate Performance Management, ist LucaNet nun eine Vertriebspartnerschaft für diese Region eingegangen. (mehr …)

LucaNet weiter auf Erfolgskurs – starkes Jahr 2016

30. März 2017

  • Umsatzsteigerung in 2016 von 27%
  • Eröffnung LucaNet-Office in Singapur und den USA
  LucaNet, Anbieter von Software und Beratung im Bereich Corporate Performance Management, ist auch im Geschäftsjahr 2016 dynamisch gewachsen. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz erneut im zweistelligen Bereich um beeindruckende 27 %. Mit der Eröffnung eigener Offices in Singapur und den USA folgt LucaNet konsequent seinen Internationalisierungsplänen und ist nun mit 13 Standorten in neun Ländern vertreten. LucaNet ist auch im Jahr 2016 mit einem Umsatzplus von 27 % erfolgreich gewachsen. Damit liegt die durchschnittliche Wachstumsrate der vergangenen zehn Jahre beständig bei rund 30 %. Zu den 270 internationalen Neukunden verschiedenster Branchen und Größenordnungen gehören Jochen Schweizer, Roland Berger, Vapiano sowie die Alibaba-Tochter Lazada und der Pharmakonzern TauRx in Singapur. (mehr …)

LucaNet und Sage – reibungslose Integration dank Technologiepartnerschaft

16. März 2017

  • Technologiepartnerschaft zwischen LucaNet und Sage
  • Globale ERP-Lösung für den Mittelstand
Die LucaNet AG, Software- und Beratungshaus für Business Intelligence im Rechnungswesen, und die Sage GmbH als einer der führenden Anbieter von Unternehmenslösungen sind eine umfassende Technologiepartnerschaft eingegangen. Diese Partnerschaft gilt zunächst für Sage X3, die globale ERP-Lösung für den Mittelstand, soll aber zügig auch auf andere Systeme ausgeweitet werden. Die Verbindung dieser beiden Systeme bietet dem Anwender ein leistungsstarkes ERP-System ergänzt durch die vielfältigen Möglichkeiten von LucaNet in den Bereichen Analyse, Reporting, Planung und der Konzernabschlusserstellung. (mehr …)

Infor CloudSuite Distribution erhält weitreichendes Upgrade

15. März 2017

  • Neue Version umfasst optimiertes User-Interface, Prognosetools sowie EDI-Funktionen und nutzt die Technologieplattform Infor Xi
  Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, veröffentlicht ein Upgrade für Infor CloudSuite™ Distribution. Die Suite stützt sich nun auf die Technologieplattform Xi mit Big-Data- und Machine-Learning-Funktionen auf, deren Design auf Reaktionsfähigkeit abzielt. Zudem hat Hook & Loop, die hauseigene Kreativagentur aus Manhattan, das User-Interface nochmals verfeinert. Als Kern der Suite fungiert die bewährte ERP-Lösung Infor Distribution SX.e, die speziell für den Großhandel entwickelt wurde. (mehr …)

CeBIT 2017: Infor zeigt neueste Cloud-Suiten und weitere Lösungen für die Automobilindustrie

9. März 2017

  • Vorstellung neuester Cloud-Lösungen von Infor vom 20.-24. März in Hannover
  • Infor CloudSuite Automotive und viele weitere leistungsfähige Lösungen für Fertiger und Zulieferer
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, wird auf der CeBIT 2017 vom 20. bis 24. März in Halle 5 an Stand E54 seine neuesten Cloud-Lösungen vorstellen. In diesem Jahr liegt die Automobilbranche im Fokus: Neben Infor CloudSuite™ Automotive stehen noch eine Reihe weiterer leistungsfähiger Software-Lösungen für Fertiger und Zulieferer auf dem Programm. Zusätzlich können sich Besucher bei einer Reihe von Vorträgen über die aktuellsten Trends informieren – darunter am 22. März bei einer Präsentation zu einem Implementierungsprojekt bei Ferrari. (mehr …)

LucaNet 10 optimiert das Finanzcontrolling

9. März 2017

  • LucaNet setzt neue Standards am Markt
  • LucaNet Version 10
Die LucaNet AG, Anbieter von Software und Beratung für Financial Corporate Performance Management, hat eine neue Version ihrer Software für Konsolidierung, Planung, Reporting und Analyse veröffentlicht. Mit LucaNet 10 bringt das Berliner Unternehmen eine automatisierte Lösung auf den Markt, die alle Abläufe im Finanzcontrolling optimiert und Finanzverantwortlichen sämtliche entscheidungsrelevanten Informationen schneller und genauer zur Verfügung stellt. Darüber hinaus beinhaltet das Release viele neue Features für die Effizienzsteigerung von Finanzprozessen. (mehr …)

CeBIT 2017: xax ist offizielle Anlaufstelle für Business Intelligence von Infor

8. März 2017

  • Europas einziger Infor-Goldpartner für Performance Management präsentiert Einblicke in die Reporting- und Planungslösung Infor d/EPM
  • Praxiseinblicke bei xax in Halle 5, Stand E16-01-02
  Der BI-Dienstleister xax agiert vom 20.-24.03.17 als offizielle Anlaufstelle für Infor BI-Interessierte auf der CeBIT. Europas einziger Infor Gold-Partner im Bereich Dynamic Enterprise Performance Management (d/EPM) präsentiert auf dem BARC BI-Forum in Halle 5 am Stand E16-01-02 Einblicke in die BI-Komplettsuite für Reporting, Analyse & Planung. Besucher können außerdem auf Praxisbeispiele gespannt sein und sich vor Ort individuell beraten lassen. (mehr …)

GeoAnalytics: Dresner-Marktstudie kürt Qlik zur Nummer 1 für seine Location-Intelligence-Fähigkeiten

7. März 2017

  • Seit der Übernahme von Idevio bietet Qlik GeoAnalytics umfassende Geovisualisierungen und raumbezogene Analysen
  • Qlik führt Ranking Geodaten-Analysen der Dresner-Marktstudie an
 
Qlik, ein führender Anbieter von Visual Analytics, führt mit seiner Geodaten-Analyse das Ranking der „2017 Location Intelligence Market Study“ von Dresner Advisory Services an. Die Marktstudie untersucht die Eigenschaften verschiedener Location-Intelligence-Lösungen, das Anwendererlebnis, aktuelle Implementierungen und zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten. Die Studie geht davon aus, dass mit der Ausbreitung des Internet of Things (IoT) und der gestiegenen Bedeutung von Datenvisualisierungen auch die Wichtigkeit ortsbezogener Analysen und deren Darstellung über Karten wächst. Schon jetzt schätzt die Mehrheit der Befragten die Relevanz von Location Intelligence als hoch ein. Über die Hälfte (63 Prozent) findet die Analyse raumbezogener Daten sogar „sehr wichtig“ oder „erfolgskritisch“. Von den 30 Themen, die in der Studie untersucht wurden, rangiert der Stellenwert von Location Intelligence  bei den Teilnehmern noch vor Big Data und dem Internet der Dinge. (mehr …)

Infor vereinfacht EDI-Integration für Infor M3

23. Februar 2017

  • Infor ION macht Datentransfer in Mode- und Nahrungsmittelbranche, Großhandel und Produktion flexibler
  • Vereinfachung des elektronischen Datenaustausches per Electronic Data Interchange
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, stellt eine neue Integrationslösung vor, mit der Anwender von Infor M3 den elektronischen Datenaustausch per EDI (Electronic Data Interchange) vereinfachen können. Unternehmen, die bereits das ERP-System Infor M3 nutzen, können Daten so einfacher, schneller und sicherer an Kunden übermitteln. Als Basis für die neue Integrationslösung dienen die offene Middleware Infor ION® sowie die EDI-Lösung Infor EDI Managed Services. Die Integration ist für Infor-M3-Kunden standardmäßig verfügbar und speziell auf die Mode- und Nahrungsmittelindustrie sowie den Großhandel und Produktionsunternehmen ausgerichtet. (mehr …)

Technologieübergreifende Business Intelligence Beratung für das Controlling auf der CeBIT 2017

9. Februar 2017

  • Die herstellerunabhängigen BI- und Controlling-Experten von xax unterstützen bei der passenden BI-Auswahl: Halle 5, E16 – BARC BI Forum
  • Anlaufstelle für Business Intelligence- und Controlling-Interessierte
Die Digitalisierung hält Einzug in sämtlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen. Insbesondere im Bereich der Unternehmenssteuerung und des Controllings ist die Bedeutung nicht mehr von der Hand zu weisen. Reporting, Analyse, Planung, in immer kürzeren Prozesszyklen und auf aktuellem Stand, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein - das sind die Herausforderungen, denen das Controlling im Zuge von Industrie 4.0, Big Data und Business Intelligence gegenübersteht. Die Frage stellt sich demnach nicht nach dem „ob“, sondern vielmehr nach dem „wie“? Die herstellerunabhängigen Business Intelligence-Experten von xax beraten live auf der CeBIT und bieten vom 20.-24.03.17 eine technologieübergreifende Anlaufstelle für BI- und Controlling-Interessierte. In dem großen und stetig wachsenden Pool an BI- und Corporate Performance Management-Lösungen ist das Team darauf fokussiert, mittelständische und große Unternehmen in ihren individuellen Management- und Controllinganforderungen zu unterstützen und mit führenden BI-Werkzeugen maßgeschneiderte Lösungen zu realisieren. (mehr …)

xax Business Intelligence eröffnet weiteren Standort in NRW

1. Februar 2017

  • xaxMESCHEDE ist ab sofort erster Ansprechpartner für BI in Nordrhein-Westfalen und Umgebung
  • Erweiterung des Portfolios und Knowhow zur tatkräftigen Unterstützung der Kunden vor Ort
Direkt zu Beginn des Jahres verstärkt xax sein Team um eine weitere Gesellschaft. Mit xaxMESCHEDE eröffnet der dritte eigenständige Standort der erfolgreichen BI- und Controlling-Spezialisten neben dem Hauptsitz in Bremen und der etablierten Berliner Niederlassung. Ab sofort steht Matthias Knapp als Geschäftsführer der xaxMESCHEDE mit seinem Team Kunden und Interessenten tatkräftig und technologieübergreifend zur Seite. Als herstellerunabhängiger Anbieter von BI unterstützt xaxMESCHEDE mittlere und große Unternehmen von der Werkzeugauswahl über die Umsetzung bis hin zu Schulungen und Coachings in allen Themen des BI-Prozesses. (mehr …)

Nächste Generation von Infor CloudSuite™ Industrial (SyteLine) für die Fertigungsbranche erhältlich

25. Januar 2017

  • Updates verbessern Erweiterbarkeit sowie User Experience und unterstützen internationale Geschäftsprozesse
  • Verbesserte Werkzeuge für das Finanz- und Human-Resource-Management, globale Transaktionen, fortschrittliche Kommissionierungsfunktione etc.
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, veröffentlicht ein Upgrade für Infor CloudSuiteTM Industrial (SyteLine). Die fortschrittliche, hochgradig flexible Lösung bietet Herstellern und Großhändlern alle Funktionen, die nötig sind, um auf hochkompetitiven Märkten bestehen zu können. Rollenbasierte Informationen und personalisierte User Experience, ebenso wie bewährte Arbeits- und Navigationswerkzeuge und Branchenfunktionen von Werk an sorgen dafür, dass die branchenspezifischen Anforderungen jedes Unternehmens erfüllt werden – gleich, ob es um kleine Fertiger mit Mixed-Mode-Prozessen geht oder große Erstausrüster mit komplexen Manufacture-to-Order-(MTO-) oder Engineer-to-Order-(ETO-)Geschäftsmodellen. (mehr …)

Qlik Sense Cloud Business bietet webbasierten, unmittelbaren Zugriff auf Visual Analytics

24. Januar 2017

  • Mit dem Software-as-a-Service (SaaS) Angebot von Qlik können kleine und mittlere Unternehmen und Teams schnelleren Time-to-Value erzielen
  • Qlik Sende Cloud Business bietet Skalierbarkeit und Performance der bewährten Qlik Visual Analytics-Plattform in der Cloud-Umgebung
Qlik Sense® Cloud Business, die SaaS-basierte Visual Analytics-Lösung von Qlik®, ist ab sofort für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Gruppen und Teams verfügbar, um Datenanalysen und -visualisierungen zu erstellen, zu verwalten und in der Cloud zu teilen. Auf Grundlage der patentierten QIX Associative Indexing Engine bietet Qlik Sense Cloud Business die Skalierbarkeit und Performance der bewährten Qlik Visual Analytics-Plattform in einer kompletten Cloud-Umgebung. Ein flexibles, kostengünstiges monatliches Abonnementmodell erleichtert den Einstieg in Business Intelligence. Kunden profitieren nun umgehend und ohne langfristige Investitionskosten von einer effizienten Administration und dem vollständig webbasierten Anwendererlebnis von Qlik Sense Cloud Business. (mehr …)

Qlik kauft Idevio und erweitert seine BI-Plattform um Geo-Analytic-Funktionen

11. Januar 2017

  • Qlik2Anwender von Qlik Sense und QlikView können auf vielfältige Kartenvisualisierungen und ortsbezogene Analysen zugreifen
  • Qlik GeoAnalytics für QlikView ab sofort verfügbar
Qlik, führender Anbieter von Visual Analytics, hat Idevio, ein schwedisches Unternehmen für geografische Software und Services, übernommen. Durch die Übernahme des früheren Qlik-Partners erweitert Qlik die bestehenden Mapping-Funktionen und bietet Anwendern neben Visualisierungen nun auch Unterstützung für eine große Bandbreite an erweiterten Geo-Analytic-Anwendungsfällen. Durch die patentierte Technologie zur Komprimierung und Bereitstellung von geographischen Daten können Anwender von Qlik Sense und QlikView geografische Zusammenhänge besser erkennen, umfangreichere Einblicke erhalten und so bessere Entscheidungen treffen – und damit schlussendlich einen höheren Umsatz erzielen. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. (mehr …)

Infor Sales Intelligence for CRM erhältlich

1. Dezember 2016

  • Data Science: Neue Marketing-Werkzeuge optimieren VertriebsaktivitätenInfor
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, bietet ab sofort Infor Sales Intelligence for CRM an. Die Lösung ist Teil der Software-Suite Infor Customer Experience Management und priorisiert Kunden entsprechend der Kaufwahrscheinlichkeit. Danach empfiehlt Infor Sales Intelligence for CRM auf Basis logischer Kalkulationen den geeignetsten Zeitpunkt, um mit bestimmten Kunden in Verhandlungen zu treten. Vertriebsteams erhalten damit über ein Werkzeug, das verfügbare Daten nutzbar macht. Dazu gehören Transaktionshistorien und andere kundenbezogene Informationen. Unternehmen verzeichnen mehr Verkaufserfolge und profitieren von einer stärkeren Kundenbindung. (mehr …)

Infor bringt neue Generation seiner Cloud-basierten Lösung für Lieferkettenplanung auf den Markt

22. November 2016

  • InforIntegrated Business Planning ermöglicht effizientes Supply Chain Management durch bereichsübergreifende Nachfrageplanung
Infor, der führende Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen, kündigt eine Neuauflage von Infor Integrated Business Planning (IBP) an. Die Version 11.1 der umfassenden Software-Suite gibt Unternehmen Zugriff auf die passenden Tools und Informationen, um ihre Lieferkettenprozesse zu optimieren. Das Release integriert grundlegende Supply-Chain-Management (SCM)-Prozesse wie Sales & Operations Planning (S&OP), Demand Planning (DP) und Supply Planning (SP) in einer einzigen Lösung und bietet so einen ganzheitlichen Blick auf und damit mehr Kontrolle über die gesamte weltweite Supply Chain. Anwender profitieren von Funktionsverbesserungen in Infor IBP bei Nachfrage- und Supply-Chain-Planungsprozessen, unter anderem durch eine enge Verknüpfung mit der Finanzplanung. Die leistungsstarke Lösung kann sowohl in der Cloud als auch auf eigenen Servern betrieben werden. (mehr …)

LucaNet eröffnet Standort in der ASEAN-Region

21. November 2016

  • LucaNet Simply intelligentDie LucaNet AG, Anbieter von Software und Beratung für Business Intelligence im Rechnungswesen, ist seit Anfang November 2016 mit einem Office in Singapur vertreten. Der Standort in dem Inselstaat wird zudem als Basis für die gesamte ASEAN-Region dienen
Mit der Eröffnung eines eigenen Standorts in Singapur bringt LucaNet flexible Software und professionelle Beratung für Konsolidierung, Planung, Reporting und Analyse nach Südostasien. Neben dem 2010 eröffneten Standort in Shanghai, China, hat LucaNet bereits wichtige Erfahrungen mit Kunden in Thailand, Singapur, Australien, Japan und Malaysia gesammelt.   (mehr …)

Koch Equity Development will mehr als zwei Milliarden US-Dollar in Infor investieren

17. November 2016

  • Investor stellt dem führenden Anbieter von Cloud-Software Wachstumskapital zur VerfügungInfor
  • Infor treibt damit die digitale Transformation branchenübergreifend weiter voran
Infor, der führende Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen, hat eine bindende Vereinbarung mit Koch Equity Development LLC („KED”) getroffen. Die für Investments und Akquisitionen zuständige Unterabteilung von Koch Industries, Inc., hat sich bereit erklärt, mehr als zwei Milliarden US-Dollar in das Unternehmen zu investieren. Die Investition gibt Infor Zugang zu zusätzlichem Wachstumskapital, um Innovationen zu beschleunigen, die Distribution zu erweitern und auch weiterhin die Entwicklung von branchenführenden Geschäftsapplikationen voranzutreiben. (mehr …)

Infor EzRMS erhält fortschrittliche Prognose-Engine

14. November 2016

  • InforRevenue-Management-Lösung nutzt Machine Learning für Voraussagen
  • Neue integrierte Adaptive-Learning- und Forecast-Engine
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, stellt eine neue integrierte Adaptive-Learning- und Forecast-Engine für die Revenue-Management-Lösung Infor EzRMS vor. Die Erweiterung umfasst mehrere Prognose-Algorithmen, dazu gehört die dynamische Trendmodellierung unter Einsatz fortschrittlicher Machine-Learning-Technologie. Die Hotelbranche profitiert so von verbesserten Prognosen und mehr Effizienz. (mehr …)

Vereinte Nationen und Qlik: Partner, um die Chancen von Datenanalysen weltweit für humanitäre Einsätze zu nutzen

7. November 2016

  • QlikPartnerschaft beschleunigt Zugriff auf Informationen für diplomatische Zwecke und humanitäre Hilfen
 
Qlik®, ein führender Anbieter visueller Datenanalyse, arbeitet ab sofort in strategischer Partnerschaft mit den Vereinten Nationen zusammen, um die Möglichkeiten von Datenanalysen für globale humanitäre Einsätze besser auszuschöpfen. Ziel ist es, Effizienz und Wirkung von Hilfseinsätzen positiv zu beeinflussen. Die Vereinten Nationen nutzen über das Amt für Informations- und Kommunikationstechnologie (Office of Information and Communications Technology, OICT) die plattformbasierte Qlik-Software, um visuelle Analytics-Anwendungen zu erstellen, mit denen Informationen besser aggregiert und dargestellt werden können. Die einfache Bedienbarkeit sorgt schnell für wertvolle Erkenntnisse, die zügiges Handeln ermöglichen. Die Partnerschaft mit den Vereinten Nationen ist Teil des Corporate Social Responsibility Programms „Change Our World“, innerhalb dessen Qlik Software und Services zur Verfügung stellt, um die unverzichtbare Arbeit humanitärer Organisationen noch besser zu machen: indem mehr Einsichten aus komplexen Informationsmengen gewonnen werden. (mehr …)

Infor Learning Optimization jetzt erhältlich

2. November 2016

  • InforNeues Modul für Infor Talent Management ermöglicht individualisierte Weiterbildungsmöglichkeiten
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, hat Infor Learning Optimization auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um ein neues Zusatzmodul für die Suite Infor Talent Management. Das neue Werkzeug umfasst personalisierbare Weiterbildungsmöglichkeiten, mit denen Angestellte und Manager ihre Arbeitsleistung optimieren können. Die Software erkennt selbstständig, welche fachliche und charakterliche Qualifikation nötig ist, um Mitarbeiter besser auf ihre gegenwärtigen und künftigen Rollen im Unternehmen vorzubereiten. Gleichzeitig lässt sich mit Infor Learning Optimization herausfinden, in welcher Hinsicht Verbesserungsbedarf besteht. In diesen Fall schlägt die Applikation selbstständig Weiterbildungsmaßnahmen für ganze Teams vor, wie beispielsweise Fachliteratur, Kurse oder persönliche Trainingseinheiten. (mehr …)

Forbes Insights Studie: Data Governance gilt als Schlüssel, um den vollen Mehrwert von Business Intelligence auszuschöpfen

2. November 2016

  • Qlik2Die von Qlik gesponserte Untersuchung zeigt: Weniger als die Hälfte der Unternehmen glaubt, die vollen Vorteile von Business Intelligence (BI) zu nutzen – entscheidender Faktor hierfür wird Governance
Qlik®, führender Anbieter für Visual Analytics, hat gemeinsam mit Forbes Insights die Ergebnisse einer weltweiten Befragung zum Thema Business Intelligence von mehr als 400 IT- und Business-Manager veröffentlicht. Zentrales Ergebnis der Studie „Breakthrough Business Intelligence: How Stronger Governanve Becomes a Force for Enablement“ ist, dass die Mehrheit der Unternehmen die Vorteile von Business Intelligence bereits nutzen, aber noch weitaus mehr Potential sehen. (mehr …)

BARC BI Survey 16: Qlik Sense führt auf Anhieb mit Top-Bewertungen im Vergleich großer BI-Anbieter in den Kategorien Produktzufriedenheit, Projekterfolg und Geschäftswert

18. Oktober 2016

  • QlikAuszeichnungen beim unabhängigen Anwender-Ranking auch in den Bereichen Performance, Kundenerfahrung und Abfrage-Performance
  • Qlik Sense debütierte beim BARC BI Survey 16 in der Gruppe großer internationaler BI-Anbieter als Vorreiter innerhalb von 13 Bewertungs-Kategorien
Qlik®, ein führender Anbieter von Visual Analytics, hat mit seiner  Analytics Plattform Qlik Sense®, die dieses Jahr erstmals im unabhängigen BARC BI Survey vertreten ist, auf Anhieb den ersten Platz in den Bereichen Kunden- und Produktzufriedenheit, Projekterfolg und Geschäftswert erreicht. Das plattformbasierte Produkt konnte auch bei Kundenerfahrung, Abfrageleistung und Performance unter den großen internationalen BI-Anbietern in der weltweit größten unabhängigen Umfrage unter BI-Anwendern der Industrie überzeugen. Qlik Sense debütierte beim BARC BI Survey 16 in der Gruppe großer internationaler BI-Anbieter als Vorreiter innerhalb von 13 Bewertungs-Kategorien, darunter Self-Service, Visualisierung, Herstellersupport, Preis-Leistungs-Verhältnis oder Geschäftswert. QlikView®, Qlik‘s marktführende Lösung für Data Discovery, belegte in Sachen Kaufabsicht den Spitzenplatz unter allen befragten Peer Groups sowie in der Gruppe der großen internationalen BI-Anbieter – dort bereits zum dritten Mal in Folge. (mehr …)

Infor veröffentlicht Lösung für das Contract Lifecycle Management

13. Oktober 2016

  • Neue Cloud-fähige Software revolutioniert VertragsentwicklungInfor
  • Unterstützung bei der Erstellung, Verhandlung, Umsetzung und Verwaltung von Verträgen während des gesamten Ausarbeitungsprozesses
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, hat Infor Contract Lifecycle Management (CLM) auf den Markt gebracht. Infor CLM ist Teil der Infor Customer Experience Suite und unterstützt Unternehmen bei der Erstellung, Verhandlung, Umsetzung und Verwaltung von Verträgen während des gesamten Ausarbeitungsprozesses. Jeder einzelne Schritt und jedes Detail im Vertragsprozess unterliegt einer genauen Kontrolle, alle internen und externen Verantwortlichen können einfach und unkompliziert zusammenarbeiten. Die Anwendung behandelt bestimmte Schlüsselbegriffe, Konditionen und Klauseln als Attribute und ermöglicht dadurch einen Einblick in diejenigen Elemente, die den Prozess reibungslos laufen lassen. Dadurch wird letztendlich auch die Kundenbindung gestärkt. (mehr …)

NEUE LÜNENDONK-STUDIE: MARKT FÜR BUSINESS INTELLIGENCE UND BUSINESS ANALYTICS IN DEUTSCHLAND WÄCHST WEITER

11. Oktober 2016

  • LucaNet Simply intelligentLucaNet auf Platz 2 der Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland
  • Platz 7 der umsatzstärksten Softwarehersteller
Die LucaNet AG, Anbieter von Software und Beratung für Business Intelligence im Rechnungswesen, ist in der aktuellen Lünendonk-Studie „Der Markt für Business Intelligence und Business Analytics in Deutschland“ auf Platz sieben im Ranking der umsatzstärksten Softwarehersteller für Business–Intelligence- und Business-Analytics-Lösungen. Die ersten fünf Plätze werden von Tochterunternehmen der großen US-amerikanischen BI-Spezialisten belegt. Damit schiebt sich das Berliner Unternehmen mit einem in Deutschland erwirtschafteten Umsatz von 13,5 Millionen Euro um fünf Plätze nach vorne. Getrieben von der Nachfrage nach Analytics-Tools und der digitalen Transformation haben die in der Marktstudie analysierten Unternehmen ihre Umsätze im Durchschnitt um 11,1 Prozent gegenüber 2014 gesteigert. LucaNet schafft sogar ein Wachstum von 30 Prozent und schiebt sich von Platz zwölf auf Platz sieben der Studie. Mit einem heimischen Umsatz von 13,5 Millionen Euro und 18,5 Millionen Euro global schafft das Unternehmen damit den Sprung unter die Top 10 der umsatzstärksten Softwarehersteller in Deutschland. Hervorzuheben dabei ist, dass die ersten fünf Plätze allesamt von Tochterunternehmen großer US-amerikanischer BI-Spezialisten belegt werden. (mehr …)

Neue Version von SAP Master Data Governance ermöglicht einfache Prozesse

5. Oktober 2016

  • SAPSAP hat heute die neueste Version der Anwendung SAP Master Data Governance veröffentlicht, mit der Kunden eine starke Stammdatenbasis erhalten, die mehr Effizienz sowie flexible und einfache Prozesse ermöglicht.
Die Aktualisierungen umfassen intuitive Analysen und mehr Optionen bei der mobilen Nutzung dank SAP HANA Smart Business Cockpits und neuer SAP-Fiori-Apps für Master Data Governance. Dies hat SAP heute bei der Konferenz des TDWI (The Data Warehousing Institute) bekannt gegeben, die vom 2. bis 7. Oktober 2016 in San Diego stattfindet. „Mit Information Governance steht und fällt der Erfolg aller Initiativen für den digitalen Wandel. Dabei ist es egal, ob es sich um Unternehmensnetzwerke, das Internet der Dinge, Big Data oder Analysen handelt“, erklärte Philip On, Vice President Product Marketing, Enterprise Information Management (EIM), bei SAP. „Unsere neueste Version von SAP Master Data Governance bietet eine starke technologische Basis, um SAP- und Nicht-SAP-Daten über sämtliche Stammdatendomänen hinweg in einer einzigen Anwendung zu verwalten. Dadurch können Kunden ihre Stammdaten einfacher verwalten und auf ihrem Weg zum digitalen Unternehmen schneller vorankommen.“ (mehr …)

IBM investiert, um zum globalen Marktführer für den Internet of Things-Markt zu werden – starker Anstieg bei Kundenprojekten

4. Oktober 2016

  • IBMIBM investiert 200 Millionen US-Dollar in die weltweite Watson IoT- Zentrale in München – bis heute eine der größten Investitionen in Europa
  • Erste kognitive IoT-Collaboratories für Kunden und Partner
  • Ankündigung einer strategischen Partnerschaft mit Schaeffler sowie weiteren Kundenengagements mit Aerialtronics und dem Thomas Jefferson University Hospital
IBM (NYSE: IBM) hat heute eine Investition von 200 Millionen US-Dollar in das neue Watson Internet of Things (IoT)-Headquarter in München bekanntgegeben. Hier werden zukünftig neue IoT-Fähigkeiten im Umfeld von Blockchain und Sicherheit entwickelt sowie mit einer Reihe von Kunden Ansätze und Lösungen erarbeitet, wie mithilfe von Watson IoT-Technologien bessere Erkenntnisse aus Milliarden von Sensordaten gewonnen werden können, die etwa in Autos, Kugellagern oder Maschinen erzeugt werden. (mehr …)

Neues Angebot für Developer: Qlik Playground erleichtert Einstieg in Visual Analytics

29. September 2016

  • QlikWeb-Entwickler erhalten einfachen Zugang zu APIs, der QIX Engine und können die umfassenden Möglichkeiten der Qlik Analytics Plattform leichter erkunden
Qlik®, ein führender Anbieter von Visual Analytics, führt Qlik Playground™ ein, eine web-basierte Testumgebung für Entwickler. Qlik Playground™ bietet Developern einen einfachen Zugang, um die Möglichkeiten der Qlik Plattform kennenzulernen und auszuprobieren. Dazu gehört auch der Zugriff auf die assoziative QIX Engine und offenen APIs, um Daten zu laden, diese zu durchsuchen, zu analysieren und anschließend zu visualisieren. Qlik Playground™, erstellt von Entwicklern für Entwickler, ist ab sofort verfügbar und erweitert das Angebot vonQlik® Branch, einer Open Source Community, in der innovative Ideen und Anwendungsfälle rund um die Nutzung von Qlik ausgetauscht werden. (mehr …)

SAP IoT verbindet die Welt, damit digitale Unternehmen nahtlos agieren können

28. September 2016

  • SAPInvestitionsvorhaben von zwei Milliarden Euro in SAP IoT-Lösungsportfolio
Mit einem Investitionsvorhaben in Höhe von zwei Milliarden Euro will die SAP in den kommenden fünf Jahren Unternehmen und Behörden dabei unterstützen, von den neuen Möglichkeiten des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) zu profitieren. Hierzu plant die SAP, die Entwicklung ihres IoT-Lösungsportfolios und die gemeinsame Innovation mit Kunden und Partnern voranzureiben, ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten zu forcieren sowie das Service- und Supportangebot zu erweitern. Auch das Partnernetz und die Unterstützung von Start-up-Unternehmen im IoT-Markt, dessen Umsatzpotenzial sich Schätzungen zufolge im Jahr 2020 bereits auf 250 Milliarden Euro belaufen wird, sollen ausgebaut werden. „Mit Milliarden vernetzter Geräte haben wir die Möglichkeit, gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Veränderungen anzustoßen“, sagte Bill McDermott, Vorstandsvorsitzender der SAP SE. „Wir wussten, dass SAP HANA die Datenplattform ist, die das Potenzial des Internets der Dinge voll ausschöpft. Nun tätigt die SAP eine weitere entscheidende Investition, damit unsere Kunden von den Vorteilen eines Live Business profitieren können. Nur SAP schafft die Voraussetzungen für Innovation und optimierte Geschäftsabläufe – von den Kerngeschäftsprozessen bis zu den Endgeräten in der Netzwerkperipherie.“ (mehr …)

Infor CPQ Enterprise Quoting optimiert Produktkonfiguration

14. September 2016

  • InforNeue Applikation erleichtert Cross-Selling und Up-Selling
  • Beschleunigung der Angebots- und Bestellprozesse
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, stellt die Applikation Infor Configure Price Quote (CPQ) Enterprise Quoting vor. Die neue Lösung ist Teil der Infor Customer Experience Management Suite und ab sofort verfügbar. Produkt-, Kunden- und Auftragsinformationen lassen sich von einem einzigen Steuerungspunkt aus mit allen Fertigungs- und Geschäftssystemen im Backend teilen, einschließlich kollaborativer Bedarfsplanungs- und Supply-Chain-Systeme. Unternehmen können folglich den Angebots- und Bestellprozess beschleunigen und Entscheidungen auf einer stets aktuellen Informationsgrundlage sowie mithilfe konsistenter Preisfindungsmechanismen treffen. (mehr …)

Schnellere Auswertung von SAP-Daten mit Qlik Sense

14. September 2016

  • QlikQlik Sense 3 für SAP HANA zertifiziert
  • Neuer Service Qlik Data Concierge ermöglicht Self-Service-Analysen für Daten aus SAP® BEx
Düsseldorf – Eine schnellere Auswertung von Daten aus SAP®-Systemen erhalten Anwender von Qlik®, einem der führenden Anbieter von Visual Analytics, mit dem neuen Angebot Qlik Data Concierge (QDC). Darüber hinaus profitieren Fachanwender im Unternehmen von der Zertifizierung von Qlik Sense 3 für SAP® HANA im Rahmen des „Application Development Partner“-Programms. Unternehmen können eine direkte Verbindung von Qlik Sense zu SAP® HANA herstellen, erhalten so eine vollständige Ansicht ihrer Informationen und können auf der intuitiven Benutzeroberfläche von Qlik Sense Bezüge zwischen sämtlichen Daten erkennen. (mehr …)

Schneller als x86: IBM stellt neue OpenPOWER-Server mit Linux für HPC, Deep Learning und Advanced Analytics vor

8. September 2016

  • Neuer POWER8-Prozessor mit NVIDIA NVLink / bis zu 5-fach schnellerer Datenfluss als x86IBM
  • Bis zu 80 Prozent mehr Leistung pro Euro gegenüber x86 für kognitive Workloads
hat eine Reihe neuer, offener OpenPOWER-basierter Server angekündigt. Die neuen Systeme wurden dafür entwickelt, kognitive Workloads besser zu unterstützen. Sie können auch die Effizienz in Rechenzentren spürbar verbessern. Mit einem neuen POWER8-Chip und eingebauten Innovationen aus der OpenPOWER-Community ermöglicht die Linux-Serverreihe höhere Leistung und Recheneffizienz als x86-basierte Systeme. Die neuen Power-Systeme wurden mit einigen der innovativsten Technologie-Unternehmen weltweit gemeinsam entwickelt. Sie können die Anwendungsleistung beispielsweise in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Deep Learning, Hochleistungs-Datenanalytik und bei anderen rechenintensiven Aufgaben erhöhen. Durch den Einsatz dieser Systeme können Unternehmen und Cloud Service-Anbieter im Betrieb ihrer Rechenzentren auch deutlich Kosten sparen, da sich die Anzahl benötigter Server verringern lässt. (mehr …)

Erweiterte Analysemöglichkeiten durch branchenspezifische Dashboards

7. September 2016

  • QlikQlik erweitert Portfolio im Bereich Qlik Consulting um Qlik® Accelerate
  • Kunden profitieren bei Qlik Accelerate von mehr Qualität in der Datenauswertung bei zugleich geringeren Kosten und Zeitbedarf
Düsseldorf – Qlik®, ein führender Anbieter von Visual Analytics, erweitert sein Portfolio im Bereich Qlik Consulting um Qlik® Accelerate. Die Applikationen von Qlik Accelerate wurden von Industrieexperten speziell für die Bereiche Vertrieb, Controlling, Supply Chain Management und das Gesundheitswesen entwickelt. Unternehmen erhalten mit dem neuen Angebot in kürzerer Zeit Einblicke in ihre Daten und eine bessere Analysequalität. Durch die vorgefertigten Dashboards sparen Unternehmen zudem Zeit und Kosten bei der Entwicklung von Apps und erhöhen letzten Endes so auch die Akzeptanz beim Anwender. (mehr …)

SAP Jam Collaboration bietet neue Funktionen für besseren Informationszugriff

3. September 2016

  • SAPSAP hat neue Funktionen für eine moderne, cloudbasierte Kollaborationsplattform angekündigt
IT-Teams sollen damit in der Lage sein, Technologien für die Zusammenarbeit im Unternehmen noch einfacher bereitzustellen und zu pflegen. SAP Jam Collaboration hilft, die Effizienz im Unternehmen zu verbessern, indem es Mitarbeitern eine digitale Plattform der Zusammenarbeit bietet. „Geschäftsbereiche verlangen von der IT heute mehr denn je“, sagte Steve Hamrick, Vice President Product Management, Collaboration Software bei SAP. „Häufig entscheiden sie sich zudem gegen offiziell genehmigte Systeme und Lösungen. Dies führt zu unterschiedlichen Informationssystemen. Dies kann eine Schwachstelle darstellen. Dabei kommt es darauf an, Geschäftsprozesse zu straffen, um die Mitarbeiterproduktivität zu verbessern. IT kann hierfür letztlich eine produktivere und sichere Infrastruktur bereitstellen.“ SAP Jam Collaboration hilft IT-Abteilungen, die Zusammenarbeit im Unternehmen mit geringerem manuellem Aufwand und weniger Support zu stärken. Dadurch kann die Agilität verbessert und schneller auf Kundenanforderungen reagiert werden. Mitarbeiter können Verantwortliche und Fachexperten leichter einbinden und die Zusammenarbeit selbstständig über Self-Services organisieren. (mehr …)

IBM Studie: Hybride Cloud macht das Rennen

1. September 2016

  • IBM StudieIBM
  • Rund 80 Prozent der Unternehmen weltweit nutzen die Cloud und zwar meist in hybrider Form sowie maßgeschneidert auf individuelle Anforderungen
Vier von fünf Unternehmen weltweit nutzen heute die Cloud, jedoch nicht ausschließlich, sondern angepasst auf dedizierte Anforderungen, das zeigt die jüngste IBM Cloud-Studie. Vor vier Jahren gab nur etwa ein Drittel der Unternehmen an, aktiv eine Cloud zu nutzen. Vorherrschend ist bei den Unternehmen das hybride Modell, bei dem die IT aus eigenen Ressourcen kommt sowie aus Private und Public Clouds. Zudem ergab die Studie, dass auch zukünftig etwa die Hälfte der IT-Anwendungen on premise bleiben wird, also auf eigenen Servern läuft. Unter dem Studientitel „Tailoring hybrid cloud: Designing the right mix for innovation, efficiency and growth” hat IBM untersucht, wie die maßgeschneiderte Cloud der Unternehmen aussieht. Herausgekommen ist, dass vor allem die hybride Form zum Einsatz kommt, um die digitale Transformation voranzutreiben. Führender Anbieter für die hybride Cloud ist laut dem Marktforschungsinstitut Technology Business Research (TBR) die IBM. Vor allem dank ihrer großen Kundenbasis und Reputation sowie der Expertise rund um hybride Cloud-Integration und IT-Transformation hat IBM die Nase vorn. (mehr …)

Neues Update für Infor CloudSuite Automotive verfügbar

29. August 2016

  • InforAutomobilzulieferer profitieren von verbesserten Funktionen
  • Serienfertigung, erweiterte Analysen, ergänzende Produktkomponenten, zeitgemäße Lokalisierung, Workbenches
Infor, Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, veröffentlicht ein Update für Infor CloudSuite™ Automotive. Automobilzulieferer können damit mehr aus ihren Technologie-Investitionen herausholen: Die neue Version 11.3 liefert mehrschichtige Funktionsverbesserungen für eine effizientere, zeitplanbasierte Serienproduktion. Infor CloudSuite Automotive beinhaltet nun außerdem erweiterte Analysefunktionen, aktualisierte Lokalisierungen sowie vordefinierte Workbenches, um branchenspezifische Rollen und Geschäftsprozesse besser zu unterstützen. Im Kern bietet die Software mit ihrem frischen Design nach wie vor ERP-Funktionen, die bis ins Detail auf die Branche zugeschnitten sind. Sie wird in Kooperation mit Amazon Web Services (AWS) über ein flexibles Abonnement-Modell zur Verfügung gestellt, wodurch Kunden von signifikant geringeren Investitionskosten profitieren. (mehr …)

Visualize Your World 2016 von Qlik zeigt das gesamte Potential von Datenanalyse

26. August 2016

  • QlikEvents in über 30 Städten weltweit
  • Business Intelligence live erleben und Know-how für das eigene, datengetriebene Unternehmen sammeln
Düsseldorf – Qlik®, ein führender Anbieter von Visual Analytics, veranstaltet seine jährliche „Visualize Your World“-Roadshow im September und Oktober in mehr als 30 Städten weltweit – in Deutschland macht die Tour am 27. September Halt in Mainz. Qlik-Experten sprechen in Keynotes über die Chancen von Datenanalyse und zeigen, dass es nicht nur darum geht mit Daten zu arbeiten – sondern durch Business Intelligence das wahre Potential in ihnen zu entdecken. Wie es Unternehmen gelingt, Ideen und Daten miteinander zu verknüpfen und Mitarbeiter datengetriebener arbeiten können, zeigen Live-Demos, Kundenvorträge und Hands-on Workshops – hier darf jeder die neusten Qlik-Produkte live testen. (mehr …)

IBM erweitert All-Flash-Speicherlösungsangebot für Einsatz in Cloud und Cognitive Computing

23. August 2016

  • Flashspeicher für immer mehr Einsatzgebiete sinnvollIBM
  • Neue Speichermigrationsdienste vorgestellt
 IBM (NYSE: IBM) hat neue preislich attraktive All-Flash-Speicher der Enterprise-Klasse vorgestellt. Damit steht mittelständischen wie global agierenden Unternehmen ein neuer, leistungsfähiger Primärspeicher für Cloud oder kognitive Anwendungen zur Verfügung. Teil der Ankündigung ist auch das neue IBM "Flash In"-Programm für die leichtere Speichermigration hin zu IBM Storage-Lösungen, beispielsweise von Dell/EMC. Eine wachsende Zahl von Kunden setzt auf All-Flash-Speicher für hohe Geschwindigkeit und kurze Reaktionszeiten bei den stark wachsenden Datenmengen in  Workloads aus Cloud und Cognitive-Anwendungen. IBM Storwize V7000F und IBM Storwize 5030F sind All-Flash-Arrays, die die Anforderungen bei einer große Anzahl an primären Speicheranwendungen abdecken, und dies bei sehr hoher Wirtschaftlichkeit. (mehr …)

Infor: Neue Cloud-Lösung für Baumaschinenvermieter

19. August 2016

  • InforInfor CloudSuite™ Equipment Rental sorgt für agilere Geschäftsprozesse
  • Kernprozesse verschlanken und effizienter gestalten
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Geschäftsapplikationen mit frischem Design, bietet ab sofort Infor CloudSuite™ Equipment Rental an. Die Cloud-basierte Lösung bedient die spezifischen Anforderungen von Unternehmen, die Baumaschinen vermieten. Sie können mit Hilfe der Software Kernprozesse verschlanken und effizienter gestalten, das Geschäftswachstum unterstützen und mehr Möglichkeiten für Innovationen schaffen. Infor CloudSuite Equipment Rental hilft Unternehmen dabei, Wettbewerbsvorteile zu erlangen – etwa durch einen schnelle Amortisierung und geringere Investitionskosten im Vergleich zu traditionellen Software-Lösungen. Das System verfügt zudem über einfachen Bereitstellungsoptionen, die dazu beitragen, Personalkosten abzubauen. Solche Einsparungen kommen gerade dann gelegen, wenn Unternehmen ihr Wachstum beschleunigen, neue Märkte betreten, Firmen akquirieren oder neue User gewinnen wollen. Die optimierte Nutzung von Mietflotten sorgt zudem für mehr Agilität und globales Wachstum. (mehr …)

Infor optimiert ERP-Lösung Infor LN in der Cloud

1. August 2016

  • InforInfor LN 10.5 flexibilisiert Prozesse und liefert hochmoderne Nutzeroberfläche
  • Nächste Version der ERP-Lösung für Fertigungsunternehmen
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, veröffentlicht mit Infor LN 10.5 die nächste Version seiner ERP-Lösung für die Fertigungsunternehmen. Infor LN 10.5 kombiniert industriespezifische Funktionen mit einer modernen Oberfläche. Hersteller haben mit Infor LN die Möglichkeit, ihre Produktionsprozesse flexibel weiterzuentwickeln. Eine reibungslosere Implementierung gehört ebenfalls zu den Neuerungen. Die neue Version wird über die Cloud-Plattform Infor Xi 12 bereitgestellt und basiert auf einem Open-Source-Stack. (mehr …)

STRATO setzt auf BOARD als Planungs- und Informationswerkzeug

26. Juli 2016

  • boardÜberzeugt hat BOARD mit seiner Fähigkeit, zahlreiche verschiedenartige Anwendungsbereiche in einer performanten Lösung abzubilden
Die STRATO AG, ein Unternehmen der Deutschen Telekom AG, nutzt für Planung, Analyse und Reporting das All-in-One Toolkit BOARD. Zielsetzung des Unternehmens – mit rund vier Millionen gehosteten Domains einer der größten Hosting-Anbieter weltweit – war die Integration verschiedener unternehmensübergreifender Parameter in ein Gesamtplanungssystem mit zentraler Datenbasis. Zudem sollten Analysen und regelmäßige Berichte für die Geschäftsleitung sowie für Fachabteilungen auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis unkompliziert und flexibel abbildbar sein. (mehr …)

Infor Data Migration Accelerators verkürzen Weg in die Cloud

18. Juli 2016

  • InforPartnerschaft mit BackOffice Associates unterstützt mit verbessertem Datenmanagement bei Migration von geschäftskritischen Applikationen
  • Unkomplizierter Übergang von On-Premise- zu Cloud-Applikationen
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, ermöglicht seinen Kunden mit den neuen Infor Data Migration Accelerators einen sicheren, unkomplizierten Übergang von On-Premise- zu Cloud-Applikationen. Für das Management kritischer Geschäftsdaten kooperiert Infor Services nun mit BackOffice Associates, einem global führenden Anbieter von Information-Governance- und Datenmodernisierungslösungen. So lassen sich mit Infor Data Migration Accelerators die Risiken einer Migration in die Cloud reduzieren. Die Accelerators werden über den Geschäftsbereich Infor Services angeboten und betreffen zu Beginn die Produkte Infor M3, LN, S3 sowie Enterprise Asset Management (EAM). Zusätzlich steht die Enterprise Data Stewardship Plattform zur Verfügung. Sie verwaltet Information-Governance-Richtlinien im gesamten Unternehmen. (mehr …)

Infor kündigt H&L Digital an

14. Juli 2016

  • InforNeue Abteilung liefert Software, Analysen, strategische Beratung sowie Software- und Prozess-Design für umfassende Digital-Transformation-Lösungen
  • End-to-End-Lösungen in der Cloud
Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, hat mit H&L Digital eine neue Abteilung für die Bereitstellung von digitalen End-to-End-Lösungen in der Cloud gegründet. H&L Digital ermöglicht es zusammen mit bestehender Software und Plattformen von Infor, Digital as a Service anzubieten. Dabei handelt es sich um Lösungen, die neue Funktionen bieten, neue Einnahmequellen generieren, differenziertes geistiges Eigentum schaffen und Infor-Kunden dabei unterstützen, ihr Geschäft weiter zu entwickeln. Lead Digital Strategist und Head of H&L Digital wird Chief Creative Officer Marc Scibelli. Hook & Loop, die Inhouse-Kreativagentur von Infor, wurde im Jahr 2012 als interne Organisation mit der Mission gegründet, die Nutzererfahrung von Infor-Software zu verbessern. Bei H&L Digital handelt es sich um eine kundenorientierte Erweiterung von Hook & Loop, die in vielerlei Hinsicht dieselben Ansätze nutzt, einschließlich digitaler Workshops und Hackathons, um Kunden von Infor-Kunden spezifische Nutzererfahrungen zu liefern. (mehr …)

Infor: Starke Finanzergebnisse für viertes Quartal und das gesamte Geschäftsjahr

29. Juni 2016

  • InforSoftware-Lizenzgebühren und Umsatz aus Cloud-Abonnements steigen im vergangenen Quartal um 35 Prozent
Infor, führender Anbieter branchenspezifischer Cloud-Lösungen mit frischem Design, gibt starke Finanzergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2016 bekannt, das am 30. April 2016 endete. Die Software-Umsätze des Quartals, inklusive Lizenzgebühren und Cloud-Abonnements, stiegen um 34,9 Prozent sowie 35,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, basierend auf GAAP und Non-GAAP1, zu konstanten Wechselkursen2. Infor gewann zudem 700 neue Kunden. Der gesamte Umsatz des Quartals, auf GAAP- und Non-GAAP-Basis, stieg zu momentanen Wechselkursen um 8,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und zu konstanten Wechselkursen um 9,4 Prozent – mit Wachstum in allen Umsatzkategorien wie Softwarelizenzen und Abonnements, Produkt-Update- und Support-Gebühren, Consulting-Services und andere Umsätze. (mehr …)

Digitale Transformation setzt Silo-übergreifende Business Intelligence voraus

22. Juni 2016

Bei der Digitalen Transformation kommen Unternehmen an Business Intelligence kaum vorbei: nur so können sie Markttrends präzise antizipieren. Voraussetzung ist aber die Silo-übergreifende Sicht auf Daten, betont Information Builders. Schnellstmöglich auf Marktentwicklungen reagieren: das ist die Hoffnung, die Unternehmen mit der Digitalen Transformation verbinden. Die digitale Abbildung bisheriger analoger Prozesse ermöglicht einen solchen Schritt durchaus. Der Aufwand dafür ist mit einer Großbaustelle gleichzusetzen; Voraussetzungen für deren erfolgreichen Verlauf gibt es entsprechend viele, angefangen bei der Entwicklung einer genauen Strategie und der Bewertung bestehender Prozesse und ihrer Interaktionen bis hin zur Festlegung einer präzisen Roadmap und der tatsächlichen Softwareentwicklung nebst aller notwendigen Testverfahren. (mehr …)

Finanzdienstleister sind sich einig Self-Service-Zugang zu Daten steigert Umsatz Kundenzufriedenheit

21. Juni 2016

  • Qlik2Weltweite Studie: 80 Prozent der Befragten erwartet mindestens fünf Prozent mehr Jahresumsatz durch die Nutzung datenbasierter Erkenntnisse
  • Häufig kämpfen Organisationen mit Kommunikationshürden und der Komplexität von Daten
Mehr Umsatz, weniger Kundenabwanderung und eine insgesamt höhere Kundenzufriedenheit – laut einer Studie von WSJ Insights profitieren Mitarbeiter im Finanzdienstleistungsbereich mit intensivem Kundenkontakt von einem einfachen und schnellen Zugang zu Daten. Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit Qlik (NASDAQ: QLIK), einem führenden Anbieter von Visual Analytics, durchgeführt. Laut der Erhebung sind 83 Prozent der Verantwortlichen in der Finanzdienstleisterbranche der Meinung, dass umfänglicher und schneller Zugang zu Finanz- und Kundendaten den jährlichen Umsatz um mindestens fünf Prozent steigern kann – wenn die Daten analytisch und verständlich aufbereitet sind. Doch nicht einmal 20 Prozent der Unternehmen gewähren konsequenten Zugang zu Informationen und Daten über Team- und Abteilungsgrenzen hinweg. Dies gilt leider auch für Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt, die in besonderem Maße von den Informationen profitieren könnten – und mit ihnen die Kunden selbst. (mehr …)

page  1  of  9